GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Steurer und Bader siegen beim Ironmännli

©Manfred Gasser
Die Schwarzenbergerin Bianca Steurer und Martin Bader aus Dornbirn waren beim Luschnouar Ironmännli die Besten.
Beste Bilder Luschnouar Ironmännli
Beste Bilder Luschnouar Ironmännli

Fast 400 Teilnehmer nahmen, bei fast idealen Bedingungen (der starke Regen hörte genau zum Startschuss auf),  am vergangenen Sonntag die 500m Schwimmen, 18.2 km Radfahren und dann die 4.8km lange Laufstrecke in Angriff.

Das Luschnouar Ironmännli konnte auch heuer wieder ein sehr gute Mischung zwischen Triathlon-Einsteigern bis hin zu den Profitriathleten bieten. Das TriTeam Lustenau bot allen Teilnehmern und den vielen Zuschauern an der Strecke ein

bestens organisiertes und spannendes Event. Durch den Einzelstartablauf blieb das Rennen bis zum Schluss spannend.

Die beiden Ländle-Elite-Athleten, Bianca Steurer und Martin Bader konnten ihrer Favoritenrolle gerecht werden und feierten einen Start-Ziel-Sieg mit jeweils knapp 2 Minuten Vorsprung. Wobei aus Vorarlberger Sicht sehr erfreulich,

zwei „neue Gesichter“ den Beiden das Siegen nicht leicht machten. Bei den Damen konnte die VTRV-Nachuchstrainerin Daniela Bader und bei den Herren der Hörbranzer Baldauf Niclas, mit der Silbermedaille der ÖM in der Tasche, doch einigen Druck aufbauen und platzierten sich jeweils auf dem 2. Rang.

Die Bregenzerwälderin Steurer und der Dornbirner Bader erzielten auf allen drei Teildisziplinen die schnellste Zeit und somit gab es heuer sehr schnelle Gesamtzeiten zu verbuchen.

Bei den 28 Staffeln wechselte die Führung laufend. Am Ende gewann  die Staffel F-A-M Team (Felix Bruch, Armin Bruch, Marcel Schüßling) vor rhytahlon.ch (Chantal, Alexander und Sven Schawalder) und Team Füranand (Auersbacher Fabian, Liesinger Reimund und Violand Robin).

Damen

  1. Steurer Bianca (DJ’s Bikeshop Simlon Hard)                        54:19
  2. Bader Daniela (Tri Dornbirn)                                                      56:13
  3. Beck Rachel (Deutschland)                                                         54:47
  4. Schelling Katharina (Tri Dornbirn)                                           57:58
  5. Buxhofer Sabine (Tri Dornbirn)                                                 58:22

 

Herren

  1. Bader Martin (Tri Dornbirn)                                                       48:33
  2. Baldauf Niclas (Trigantium Bregenz)                                      50:31
  3. Baumann Gian-Andri (TTT Rheintal)                                       50:31
  4. Brader Christian (Deutschland)                                                50:38
  5. Weber Simon (TV Dettingen/Iller)                                          50:54
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg Sport
  3. Steurer und Bader siegen beim Ironmännli
Kommentare
Noch 1000 Zeichen