Ein Fest für Reisefans

Von Gemeindereporter Rebecca Winkens
0Kommentare
Die Schwarzacher Globetrotter laden zum 7. Festival im Schwarzacher Ried. Die Schwarzacher Globetrotter laden zum 7. Festival im Schwarzacher Ried. - © rew/Verein

Schwarzach. (rew) Per Wohnmobil, VW-Bus, Autostopp, Motorrad oder gar per pedes – von aller Welt und auf allen erdenklichen Wegen reisen jedes letzte Augustwochenende die Globetrotter nach Schwarzach, um dort ein Festival zu feiern.

0
0

An drei Tagen steht so einiges auf dem Programm, das die Weltenbummlerherzen höher schlagen lässt: „Wir freuen uns, dass wir für unsere Besucher heuer vier Reisevorträge organisieren konnten. Und auch eine Vorarlberger und eine deutsche Band werden im Schwarzacher Ried zu Gast sein. Langweilig wird es also sicher nie“, meint Alexander Hörburger, Mitglied des Vereins „Globetrotter – Freunde des Weltreisens“, welcher das Treffen veranstaltet. Den Anfang des umfangreichen Programms markiert der Vortrag „Eastbound – A global adventure“ am Freitag, 24. August, um 19 Uhr. Darin berichten Sebastian Gypser und Martin Lion von ihrer Weltreise, die sie Ende Juli abgeschlossen haben. Mit ihren Motorrädern sind sie 60.000 Kilometer durch den mittleren Osten, über Berge in Asien, durch Wüsten und Regenwälder Südamerikas gefahren und haben dabei außerdem noch versucht, Spenden für das SOS-Kinderdorf in Cajarmaca in Peru zu sammeln. Am Samstag um 10 Uhr geht es gleich weiter mit einem Vortrag des Allgäuer Teams Oilfinger über die „Orient Ralley“ von Oberstaufen nach Jordanien. Aber kein echtes Globetrotter-Wochenende ohne einen tapferen Fußgänger: Auch Martin Leopold Weitenbacher wird über seine Reise erzählen, bei der er alleine zu Fuß 5000 Kilometer von Tirol nach Jerusalem zurückgelegt hat. Schon zum dritten Mal dabei ist Martin Münch. Am Samstag um 15.30 Uhr teilt er mit den Besuchern den letzten Teil seiner Motorrad-Abenteuer, dieses Mal über Afrika.

Für die Musik am Abend sorgen freitags „Rabbitboxx“ und samstags „Black Sheep Crossing“. Mittendrin statt nur dabei: Das traditionelle Lagerfeuer als Herzstück des Globetrotter-Festes. „Das ist bei uns seit jeher das zentrale Thema. Hier können wir ein wenig das Fernweh abstreifen“, erklärt Alexander Hörburger Am Lagerfeuer werden Geschichten erzählt, Reiserouten diskutiert und andere Infos ausgetauscht, am Lagerfeuer wird selbst gesungen und musiziert und am Lagerfeuer wird auch einfach mal nur nachdenklich in die Flammen gestarrt. Das Globetrotter-Treffen 2012 vom 24. bis zum 26. August verspricht also wieder ein großartiges „Fest von Freunden für Freunde“ zu werden, denn: „Hier bleibt keiner alleine – alle unsere Gäste sollen sich bei uns zu Hause fühlen und dafür werden wir sorgen“, verspricht das Globetrotter Team Schwarzach.

Mehr Infos unter www.globetrotter-schwarzach.at   

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Schwarzach.
VOL.AT

Suche in Schwarzach

Suche filtern

Top Jasser
  1. helmut52 55890 Punkte
  2. guenther64 54932 Punkte
  3. gretebickel 34598 Punkte
39 Jasser online mehr
Neues aus Schwarzach

Bitte Javascript aktivieren!