Akt.:

Schullandesrat Stemer will Kindergarten- zum Schuljahr machen

Fünf Jahre Volksschule? Vorschlag von Stemer, der nebenbei das Poly erübrigen wurde. Fünf Jahre Volksschule? Vorschlag von Stemer, der nebenbei das Poly erübrigen wurde. - © VN
Bregenz – Vorarlbergs Schullandesrat Siegi Stemer (V) hat auf den ÖGB-Vorschlag eines zehnten Pflichtschuljahrs mit einem Gegenvorschlag reagiert. Seiner Vorstellung zufolge könnte man das letzte Kindergartenjahr zum ersten Pflichtschuljahr erklären und dafür den Polytechnischen Lehrgang abschaffen.

 (25 Kommentare)

Den Polytechnischen Lehrgang erklärte er im Interview mit den “Vorarlberger Nachrichten” (Samstag-Ausgabe) als “kleinen Strickfehler im System”, in Ostösterreich sei hinsichtlich des “Polys” von “Rest- und Problemschule die Rede”.

Fünf Jahre Volksschule

Laut Stemer entwickelt sich das letzte Vorschuljahr ohnehin zur Vorschule. Da liege es nahe, “über fünf Jahre Volksschule nachzudenken”, so der als Gymnasiallehrer ausgebildete Stemer. Würde das letzte Kinderkartenjahr als Schuljahr gelten, wären die neun Pflichtschuljahre mit dem Abschluss der vierten Klasse der Neuen Mittelschule bzw. der Hauptschule oder der AHS-Unterstufe erreicht. Eine Verlängerung der Schulpflicht erachtete der Landesrat hingegen nicht als den richtigen Ansatz.

Foglar will zehn Jahre Schulpflicht

ÖGB-Präsident Erich Foglar hat sich am Donnerstag für eine Verlängerung der Schulpflicht auf zehn Jahre ausgesprochen. Unterrichtsministerin Claudia Schmied (S) zeigte sich diesem Anliegen gegenüber offen, man verhandle derzeit mit den Bildungssprechern aller Parlamentsparteien über eine Reform des neunten Schuljahrs. Die anderen Parteien gaben sich eher skeptisch.

(APA)

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 25

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Vorarlberg friert und bibbert – doch schon bald wird’s wieder wärmer
Schwarzach. Sturm "Gonzalo", der in der Nacht auf Mittwoch mit bis zu 150 km/h über Österreich zog, brachte auch einen [...] mehr »
Schruns: 74-Jähriger von Pkw erfasst
Schruns. Ein 74-jähriger Pensionist wurde am Mittwochabend beim Überqueren der Silvrettastraße in Schruns vom Pkw [...] mehr »
Arlbergbahnstrecke wegen Schneefall vorübergehend gesperrt
Wald, Dalaas. Voraussichtlich bis Mittag gesperrt ist die Arlbergbahnstrecke zwischen Wald und Dalaas. Bäume sind auf [...] mehr »
Armut: Jeder Fünfte in Vorarlberg gefährdet – ist Politik stärker gefragt?
Die Frage des Tages von VN und VOL.AT: Rund 1,5 Millionen Österreicher sind armuts- und ausgrenzungsgefährdet. Setzt [...] mehr »
Unfallserie mit Sommerreifen fordert Verletzten
Riezlern - Eine unglückliche Verkettung von Umständen führte am Mittwoch in Riezlern zu mehreren aufeinanderfolgenden [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!