Schüsse aus Schreckschusspistole bei Streit in Salzburg

Laut Polizei gerieten ein Türke und ein Syrer in Streit
Laut Polizei gerieten ein Türke und ein Syrer in Streit - © APA
In der Stadt Salzburg sind in der Nacht auf Samstag ein 39-jähriger Türke und ein 21-jähriger Syrer auf offener Straße in Streit geraten. Dabei bedrohten die Kontrahenten einander nicht nur verbal. Der Syrer dürfte zur Untermauerung seiner Drohungen ein Klappmesser gezückt haben, der Türke eine Schreckschusspistole. Da die Auseinandersetzung zu eskalieren drohte, rief ein Augenzeuge die Polizei.

Unmittelbar bevor die Streifenwagen eintrafen, fielen dann auch Schüsse. Der Türke warf die Waffe weg und flüchtete mit dem Auto. Er konnte mit seiner Beifahrerin von der Polizei aber kurz darauf an einer nahen Tankstelle entdeckt werden. Im Wagen wurde ein getarnter und verbotener Elektroschocker gefunden, in einer Wiese unweit des Tatorts die Schreckschusspistole.

Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Die Polizei nahm die beiden Gegner fest. Sie werden angezeigt. Gegen den 39-Jährigen wurde zudem ein vorläufiges Waffenverbot verhängt. Ein Motiv für die gegenseitigen Provokationen und Drohungen war zunächst nicht bekannt.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Finalsieg gegen Ajax: ManUnite... +++ - Zukunft von Altach-Kicker Patr... +++ - Abschlusssieg für Krajic, Dou... +++ - Pokern um einen neuen Vertrag ... +++ - NATO tritt Koalition gegen Ter... +++ - Bürgerinitiative "Lebensraum ... +++ - "Leichtathletik vom Allerfeins... +++ - Topstars hautnah: Kinder und P... +++ - Gratisshuttle für die tausend... +++ - Dieser Porsche fährt mit 46 k... +++ - Auf die Plätze, Schweine, los... +++ - Langes Wochenende kündigt sic... +++ - Pkw liegt nach Unfall in Dornb... +++ - BG Bregenz ist Beachcup-Sieger... +++ - Ein weißes Eselfohlen im Feld... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung