Jubiläumsfeier zu „20 Jahre Gondelbahn“ am Diedamskopf

Von ikp Dornbirn
V.l.n.r.: Andreas Simma (Bürgermeister Au), Zeitzeuge Wilfried Ritter, Magdalena Winkler (Marketing Bergbahnen Diedamskopf), Zeitzeuge Leonhard Rüf, Matthias Schmid (Geschäftsführer Bergbahnen Diedamskopf).
V.l.n.r.: Andreas Simma (Bürgermeister Au), Zeitzeuge Wilfried Ritter, Magdalena Winkler (Marketing Bergbahnen Diedamskopf), Zeitzeuge Leonhard Rüf, Matthias Schmid (Geschäftsführer Bergbahnen Diedamskopf). - © Bergbahnen Diedamskopf, Veröffentlichung honorarfrei
Am Sonntag, 3. Juli 2016, feierten die Bergbahnen Diedamskopf ihr 20-jähriges Gondelbahn-Jubiläum. Im Rahmen der Feier eröffnete das Team der Bergbahnen eine Ausstellung zur Geschichte des Diedamskopfs, die bis Oktober zu sehen sein wird.

Die Bergbahnen Diedamskopf luden vergangenen Sonntag, den 3. Juli 2016, zur Jubiläumsfeier anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Gondelbahn. Hunderte Besucher/innen feierten mit dem Team der Bergbahnen, das für ein buntes Programm mit musikalischer Begleitung der „Fidele Mellentaler“ gesorgt hatte. Die Bergmesse mit Pfarrer Willam bildete den Auftakt der Veranstaltung. Anschließend warfen die Verantwortlichen gemeinsam mit den Gästen einen Blick in die Vergangenheit der Bergbahnen: Zeitzeugen berichteten vom Bau der Gondelbahn und mit welchen Herausforderungen sie sich dabei konfrontiert sahen. Rund 200 Arbeiter waren acht Monate lang rund um die Uhr im Einsatz und kämpften nicht nur mit der schweren Arbeit am Berg, sondern auch mit starkem Schneefall während der gesamten Bauzeit. „Der Blick zurück zeigt uns die großartige Entwicklung der Bergbahnen Diedamskopf und wie weit wir in den vergangenen Jahren gekommen sind – das macht uns stolz“, freut sich Matthias Schmid, Geschäftsführer der Bergbahnen Diedamskopf, und erklärt weiter: „Andererseits machen die Einblicke bewusst, wie viel harte Arbeit hinter dem Bau der Bahn steckt, die inzwischen unverzichtbar für die gesamte Region geworden ist.“ Im Interview mit Moderator Bernhard Schertler hob Tourismusobmann Thomas Bayer insbesondere die Bedeutung des Diedamskopfs für den Fremdenverkehr hervor: „Der Diedamskopf ist zum Markenzeichen der Region Au-Schoppernau geworden und für viele Gäste ein ausschlaggebender Grund ihren Urlaub hier zu verbringen.“

 

Ausstellung zur Geschichte des Diedamskopfs

Im Zuge der Feierlichkeiten eröffneten Matthias Schmid und sein Team eine eigens zum Jubiläum konzipierte Ausstellung zur Geschichte der Bergbahnen. Im „Skihaserl“ bei der Bergstation gibt es während des Sommers nicht nur historische Bilder und Originalstücke vom Bau der Bahn zu sehen, sondern auch einen speziell für die Ausstellung produzierten Kurzfilm. „Der Film gibt nicht nur einen spannenden Blick ‚hinter die Kulissen’ des Baus der Gondelbahn, sondern zeigt auch, warum sich sowohl Einheimische als auch Gäste hier so wohl fühlen. Mit den zahlreichen Freizeitmöglichkeiten in der unverfälschten Natur, umgeben von einer fantastischen Bergkulisse ist der Diedamskopf ein beliebtes Ausflugsziel für alle Generationen“, weiß Magdalena Winkler, Marketingverantwortliche bei den Bergbahnen Diedamskopf. Die Ausstellung ist ab sofort bis Mitte Oktober zu den Betriebszeiten der Bahn frei zugänglich.

 

Factbox:

Ausstellung „20 Jahre Gondelbahn“

 

Wo: Bergstation Diedamskopf, im „Skihaserl“

Halde 300

6886 Au-Schoppernau

Wann: immer zu den Betriebszeiten der Bahn, ab sofort bis Mitte Oktober

 

Was: historische Bilder, Originalstücke vom Bau der Bahn, Kurzfilm über die Geschichte des Diedamskopfs und den Bau der Bahn

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Blobbing-Meisterschaft in Hohe... +++ - Zimmererlehrlinge bauen Brücke... +++ - "Begegnung am Berg" - Franz Lu... +++ - Islamische Glaubensgemeinschaf... +++ - 4 Drogen-Anzeigen pro Tag in V... +++ - Vorarlberg: Politiker auf Wahl... +++ - Wehrpflichtbefreiung für Poliz... +++ - Vorarlberg/Hohenems: Grass-Anr... +++ - Neuer Premium-Sponsor: Rauch-L... +++ - Hypo Vorarlberg streicht Lande... +++ - Vorarlberg: Keine Gefahr mehr ... +++ - SCR Altach setzt gegen Dinamo ... +++ - Eröffnung „Haus mitanand“ in B... +++ - Vorarlberg: Bedingte Haft und ... +++ - Vorarlberg: i+R Industrie- und... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Schoppernau.
VOL.AT

Suche in Schoppernau

Suche filtern

Top Jasser
  1. guenther64 84423 Punkte
  2. helmut52 74231 Punkte
  3. corinnna 64709 Punkte
15 Jasser online mehr
Neues aus Schoppernau