GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gastronomie und Handel im „Schneegestöber“

Martin Strolz erklärte das
Martin Strolz erklärte das ©Marianna
 Au und Schoppernau boten gemeinsam ein individuelles Programm.
'Schneegestöber' Au/Schoppernau

Schoppernau. Am frühen Abend wurde auf dem Schoppernauer Gemeindeplatz das „Schneegestöber“ von Veranstalter Martin Strolz für eröffnet erklärt. Er begrüßte die zahlreich erschienen Besucher und bedankte sich bei allen Mitwirkenden aus Au und Schoppernau. Bürgermeister Walter Beer fand in seiner Ansprache lobende Worte für die inzwischen zum fünften Mal abgehaltenen Veranstaltung.

Adventmarkt und frischer „Gsig“

Erstmals hatte die Ortsfeuerwehr von Schoppernau einen Adventmarkt organisiert. Von den heimischen Ausstellern wurden spezielle Produkte wie Murmeltiersalbe, handgemachte Naturseifen, liebevoll genähte Puppenkleider oder handgestrickte Babypatschen angeboten. Für das leibliche Wohl wurde von den freiwilligen Helfern der Feuerwehr bestens gesorgt. Gleich gegenüber, in der Bergkäserei Schoppernau, wurde von Martha Beer frischer „Gsig“, auch als Wälderschokolade bekannt, gerührt und zum „Schleacka“ angeboten. Diejenigen, die die Runde in Schoppernau weitermachten, konnten sich im Hotel Hirschen auf den „Big Bottle“ Genussabend einlassen oder beim Hotel Adler das „Freeski Open Air Kino“ genießen.

Nightshopping in beiden Gemeinden

Wer eher Lust auf Nightshopping hatte schaute bei Sport Mode Matt und Wolford Outlet in Schoppernau vorbei. Oder er wechselte in die Nachbargemeinde Au um sich dort bei Sport Fuchs, Schuhaus Beer und Sport & Mode Gorbach über die neusten Wintertrends zu informieren. Alle Stationen konnten bequem mit dem gratis Skibus erreicht werden, in dem die „Bergzigeuner“ zünftig für die Busbenützer aufspielten.

Ein Highlight der Veranstaltung war für alle Autoliebhaber die Vorpremiere des C-HR Allrad, Toyota Natter präsentierte diesen erst Anfang 2017 auf den europäischen Markt kommenden Wagen schon jetzt den „Schneegestöber-Besuchern“.

Rock´n Chrismas und Opening Party

Alle die noch Lust auf Party hatten trafen sich bei den Bergbahnen Diedamskopf bei der Ski-Inn-Opening Party oder bei Rock´n Chrismas in der Vinothek FranzMichl. Auf dem Nachhauseweg schaute so mancher noch in der Terrassen-Candlelight-Bar beim Hotel Schiff vorbei oder machte einen letzten Einkehrschwung im Gasthaus Löwen wo die „Quärgänger“ für beste Stimmung sorgten.

Alle mitwirkenden Betriebe waren sehr zufrieden und freuten sich über das rege Interesse der Besucher aus nah und fern. Die Besucher wiederum waren ebenfalls sehr zufrieden mit dem Angebot das von den Handelsbetrieben und Gastronomen beim „Schneegestöber“ angeboten wurde.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Gemeinde
  3. Gastronomie und Handel im „Schneegestöber“
Kommentare
Noch 1000 Zeichen