GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bergkäserei Schoppernau feiert 15 erfolgreiche Jahre

Obmann Raimund Beer und die beiden Senner Günther Muxel und Roman Kohler
Obmann Raimund Beer und die beiden Senner Günther Muxel und Roman Kohler ©Marianna
 Jubiläumsfeier mit hohen Auszeichnungen  
15 Jahre Bergkäserei Schoppernau

Die Bergkäserei Schoppernau hatte mehr als Grund genug ein gebührendes Fest zu Feiern. Vor fünfzehn Jahren haben sich die Sennereien Oberdorf und Unterdorf zu Bergkäserei Schoppernau Gen.m.b.H. zusammengeschlossen und ihre neues, gemeinsames Sennereigebäude gebaut. Das alleine wäre schon Anlass genug gewesen ein Jubiläumsfest zu feiern, zusätzliche Erfolge und Prämierungen konnten als Krönung der Jubiläumsfeier angesehen werden.

Beim Eröffnungsabend wurden von Sennerei-Obmann Raimund Beer die zahlreich, erschienen Gäste recht herzlich begrüßt und ein besonderer Dank ging an die Mitarbeiter, Mitglieder und Kunden der Bergkäserei Schoppernau. Käsestraße-Geschäftsführerin Nicole Wolf-Vöhl, Weinviertel-Partner Toni Honsig und Landesrat Erich Schwärzler fanden anerkennende Gruß- und Dankesworte für das erfolgreiche Unternehmen.

Erfolgreiche Käseproduktion

Bevor es zum feierlichen Käseanschnitt ging erläuterte Obmann Raimund Beer noch ein paar interessante Zahlen bezüglich der vergangenen fünfzehn Jahre. So wurden z.B. von den Schoppernauern Bauern 19.377 000 Kilo Milch angeliefert, daraus entstanden 76 500 Kilo Butter und beachtliche 70 315 Stück Bergkäse. Inzwischen kann die Bergkäserei Schoppernau auf viele Erfolge zurückblicken. Mit besonderer Freude und voller Stolz präsentierten die beiden Senner Günther Muxel und Roman Kohler zum dritten Mal die hohe Auszeichnung des Kasermandels in Gold, verliehen bei der Käseprämierung in Wiselburg. Genüsslich degustierten die Besucher anschließend Österreichs besten, durch ihren Gründungsvater Franz Michael Felder benannten Bergkäse. Alle Junggebliebenen und die jüngere Generation feierte das Jubiläum auf der Heumilchfise 2.0 im Barzelt vor dem F.M.Feldersaal ausgiebig.

Frühschoppen Live-Übertragung

Am Sonntag übertrug der ORF den gut besuchten Frühschoppen live aus dem F.M.Feldersaal in Schoppernau. Der Dorfsaal war gefüllt mit Käsekennern aus Nah und Fern, alle waren gekommen um gemeinsam mit der Bergkäserei Schoppernau ihr Jubiläum und ihre Erfolge zu feiern. Für die musikalische Umrahmung und zünftige Frühschoppenstimmung sorgte der Musikverein Cäcilia Schoppernau unter der Leitung von Kapellmeisterin Bianca Rehm. Abwechselnd zur Blasmusik wurden von Anton und Philpp Lingg Wälderlieder gesungen und gespielt.

Gewinnspiel

Zur Auflösung der gestellten Schätzfrage, „Wie schwer sind unsere beiden Senner mitsamt den Trophäen?“, wurde eine alte Käsewaage mit Gewichten auf der Bühne aufgestellt und das Gewicht der Beiden unter Aufsicht von Reinhard Moosbrugger ermittelt. Von 660 abgegebenen Schätzungen wurde an die ersten Sechzig tolle Milchprodukt-Preise vergeben. Der erste abgeholte Preis, ein ganzer Laib vom besten Bergkäse Österreichs, wurde von Elmar Beer entgegengenommen.

 

 

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Gemeinde
  3. Bergkäserei Schoppernau feiert 15 erfolgreiche Jahre
Kommentare
Noch 1000 Zeichen