Schon bald trainieren auch die Kleinsten

Von Gemeindereporter Edith Rhomberg
Bundestrainer Dragan Leiler, 7. Dan, trainiert den Kader des Karateclubs Lustenau.
Bundestrainer Dragan Leiler, 7. Dan, trainiert den Kader des Karateclubs Lustenau. - © Edith Rhomberg
Bundestrainer Dragan Leiler erzählt über sich und die Zukunft des Lustenauer Karateclubs.

Lustenau. Das Sommertraining in der Halle des SPZ treibt den Sportlern den Schweiß aus den Poren. An diesem Abend ist es schon heiß genug, auch ohne sich zu bewegen. Trotzdem sind 15 Karatekas verschiedener Altersgruppen gekommen, um den Befehlen ihres Trainers Dragan Leiler akkurat zu folgen. Leiler findet es eine gute Gelegenheit, hier beim gemeinsamen Training Kaderleute, Erwachsene und junge Sportler zusammenzuführen. Eines ist sicher: Kämpferisch geht es zu und her und es hört sich auch so an. Für nicht Eingeweihte ist jedoch unklar, worum es bei den Kommandos genau geht. Das muss man auch nicht verstehen, denn die Sprache der Kampfsportart ist Japanisch. Insider sind da klar im Vorteil. Die meisten Mitglieder des Shotokan Karateclubs, die auch im Sommer das Training nicht auslassen wollen, sind Träger eines schwarzen Gürtels. Sie haben schon mindestens den zehnten Grad, den ersten Dan, erreicht. „Bis zum fünften Dan kommt man durch das Ablegen von Prüfungen“, erklärt Dragan Leiler, 7. Dan, und außerdem Bundestrainer und Bundeskampfrichter. Ab dem sechsten Dan werden die weiteren schwarzen Gurte verliehen. Besonderes Engagement für die Kampfsportart wird da genauso berücksichtigt, wie das Können und die Erfolge. Entwicklung und Fortschritt der eigenen Persönlichkeit sowie die Reife, sogar das Alter, spielen ebenfalls eine Rolle.

Kinder stark machen

Als sportlicher Leiter des Shotokan Karateclubs nimmt Dragan Leiler auch Einfluss bei der Entwicklung neuer Ideen im Verein und im Landesverband. „Kinder stark machen durch gesunde Bewegung“ heißt das neue Programm, das in Lustenau bereits ab September angeboten wird. Während Karate für Kinder erst ab sieben Jahren beginnt, sind hier – und das ist neu – bereits die Kleinsten angesprochen. Sie können bereits ab dem 5. Lebensjahr beim Eltern- & Kind-Training mitmachen. „Dabei geht es nicht primär um Karate, sondern um das gemeinsame, gesunde Bewegen“, informiert Leiler, der überzeugt ist, dass Bedarf besteht. Kinder werden zunehmend unruhiger, sie brauchen viel Aufmerksamkeit. Gesund und richtig bewegen ist das eine. Das andere ist die Ruhe, das Atmen und die Koordination. „Der Adler ist ein Symbol für die Ruhe, mit Geschichten können wir die Kinder erreichen“, ist der Meister des Karate sicher. „Wir arbeiten bei diesem neuen Programm mit Elementen aus Yoga, Karate und Meditation. Spielerisches Üben steht im Vordergrund“.

Erfolgreich als Aktiver

Dass Karate ab 2020 Olympisch ist, wird die Attraktivität weiter steigern. Dragan Leiler, der den ersten Dan bereits mit 15 ablegte, war selbst aktiver Karateka bis zum Jahr 2000. Sein frühes Training im Nationalteam verhalf ihm dazu, sehr schnell in die Österreichische Karateszene zu kommen. Profisportler war er nie, er kämpfte aber gegen Profis. Unglaubliche 25-mal war er Gewinner der Staatsmeisterschaften. Als größte Erfolge bezeichnet er die EKF Silbermedaille 1995 in Helsinki und mehrfache Reihungen bei WM und EM unter den Top sieben. „Ich war immer realistisch – als Profi kann man keine Familie ernähren“, gibt der Meister zu bedenken. Der Vater von drei Söhnen, zwei von ihnen haben ebenfalls den schwarzen Gurt, ist seit 27 Jahren Lebensmitteltechnologe bei Hilcona.

Als Trainer seit mehr als 20 Jahren gibt es viele Erfolge, auf die Leiler blicken kann. „Die erfolgreiche Karatesportlerin Bettina Plank hat Dragan jahrelang aufgebaut“, sagt Eckart Neururer, der dem Lustenauer Karateclub auch nach seinem offiziellen Rückzug als Präsident bei Bedarf zur Seite steht. Jetzt konzentriert sich der Trainer auf den Nachwuchskader. Hamsat Israilov und Yannick Böhler haben die Bundesebene erreicht. Die jungen Lustenauer werden nun auf die Europaklasse vorbereitet.

Den Weg des Kriegers gehen

Die erfolgreiche Weiterführung des Lustenauer Vereins, der mit 180-190 Mitgliedern einer der größten ist, liegt auch dem sportlichen Leiter am Herzen. „Es macht mich sehr stolz, dass jetzt junge Leute die Verantwortung tragen, die als Kinder zu mir gekommen sind“. Wie sich Menschen persönliche entwickeln und die Philosophie von Generation zu Generation weitergeben, findet der 49-Jährige besonders schön. „Die Energie verpufft nicht einfach“, stellt er zufrieden fest. Karate ist geprägt von Respekt, Höflichkeit und Loyalität, es ist ein Geben und Nehmen. „Der neue Vereinsvorstand wird die Herausforderungen gut meistern“, zeigt sich Dragan Leiler für die kommenden Jahre zuversichtlich.

Neu: Eltern- & Kind-Training ab 5 Jahren

Beginn 12. September 17 bis 18 Uhr

Anmeldung: info@karateclublustenau.at

Drei Probetrainings gratis für Kinder und Erwachsene.

 

Karate Anfängerkurse

Kinder ab 7 Jahren von 17 bis 18 Uhr

Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren von 20 bis 21 Uhr

Beginn 14. September, Dauer vier Monate

Drei Probetrainings gratis für Kinder und Erwachsene

Anmeldung: info@karateclublustenau.at

Turnhalle im SPZ Lustenau, Hinterfeldstraße 2

www.karateclublustenau.at

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Live von der Projektvorstellun... +++ - Vorarlbergs Politiker unterstü... +++ - Vorarlberger Jagdsaison 2017: ... +++ - Whisky-Festival am Bodensee +++ - Linhart skeptisch bei Kulturha... +++ - Julia & Elischa sind die Scout... +++ - Vorarlberg/Hohenems: Zwei 15-j... +++ - Parteien in Vorarlberg legen K... +++ - Vorarlberg: Große Bergeübung a... +++ - Selbstloser Einsatz: Ist Sven ... +++ - Im Katamaran über den Atlantik... +++ - Haubenköchin Denise Amann: "Di... +++ - Anfeuerungsversuch endete für ... +++ - Polizeieinsatz durch Hochzeits... +++ - Verfolgungsjagd in Vorarlberg:... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung