GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Umweltwoche 2017, auch die Dreiklang-Region ist mit einem tollen Programm dabei

"Die Broteinheit" aus Düns ©Die Broteinheit, ARGE Dreiklang
Dreiklang Schnifis/Düns/Dünserberg: Brot backen – Musik hören – Kleinode erleben – Gipfel besteigen – Käseherstellung begreifen und ghörig feschta.
Umweltwoche Dreiklang 2017

So könnte man die heurige Dreiklang-Umweltwoche in einigen Stichworten zusammenfassen.

Mit einem tollen und vor allem abwechslungsreichen Programm beteiligt sich die Region Dreiklang heuer an der landesweiten Umweltwoche. Zur Eröffnung am Pfingstmontag wird der neue mobile Brotbackofen des Vereins „Die Broteinheit“ um 11:00 Uhr in Düns gesegnet. Auch die Kinder-Brass-Band aus Düns hat dort ihren ersten öffentlichen Auftritt. Dieser Anlass wird mit einem Fest, welches mit dem Prädikat „ghörig feschta“ ausgezeichnet wurde gefeiert. Damit verpflichtet sich die Region, die Eröffnungsfeier nach ökologischen Kriterien auszurichten. So werden an diesem Tag für die Herstellung der Dreiklang-Flammkuchen nahezu ausschließlich Produkte aus der Region verwendet.

Am 07. Juni findet eine kleine Wanderung vom Dünserberg über Düns bis nach Schnifis unter dem Motto „Kleine und große Schätze im Dreiklang erleben“ statt. Die Besucher erfahren dabei in jedem Ort viel Wissenswertes über die Region.

Hoch hinaus geht es dann am 08. Juni mit der Besteigung des Hochgerachs und abgeschlossen wird die Umweltwoche am Samstag, den 10.06. mit einer Führung in der Sennerei Schnifis. Unter dem Motto „Lebensmittel sind kostbar“, werden die Besucher vom Obmann der Sennereigenossenschaft in die Geheimnisse der Käseherstellung eingeweiht.

Die Umweltwoche ist eine Kooperation zwischen der Region Dreiklang mit der Seilbahn Schnifisberg, der Sennerei Schnifis und dem Verein „Die Broteinheit“.

„Lange haben wir auf diesen Moment gewartet und viele Stunden gegrübelt, philosophiert, gesammelt, gewerkt und Ideen ausgeheckt. Nun ist der neue mobile Lehmbackofen fertig und ich freue mich schon auf die Einweihung am Pfingstmontag“, so Ines Hartmann, die Obfrau des Vereins „Die Broteinheit“.

Dreiklang-Obmann Bgm. Gerold Mähr ergänzt: „Ich freue mich auf die gemeinsame Umweltwoche im Dreiklang und lade alle Interessierten zur Teilnahme ein.“

„Für Fragen zu den Veranstaltungen können Sie mich gerne kontaktieren“, ergänzt Dreiklang-GF Matthias Mayr abschließend.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Düns
  3. Umweltwoche 2017, auch die Dreiklang-Region ist mit einem tollen Programm dabei
Kommentare
Noch 1000 Zeichen