GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schnellschachturnier am Schwarzen See

s´Beizle am SchwarzenSee
s´Beizle am SchwarzenSee ©SC Frastanz
Bereits zum zweiten Mal luden die Schachclubs von Frastanz und Sonnenberg als Abschluss der Saison zum friedlichen Wettstreit um den Walgaucup.
Walgaucup am Schwarzen See

Wieder trafen sich acht Teams der Vereine im Walgau und der Umgebung im Beizle am Schwarzen See um in 7 Runden den heurigen Walgau-Cup zu bestreiten. Es handelt sich dabei um ein Schnellschachturnier mit der Bedenkzeit von 15 Minuten für 3 Mann (oder Frau) starke Teams. Ein bereits sehr beliebter Bewerb, bei dem sich alle Spieler in der herrlichen Natur und dem rustikalen Ambiente sehr wohlfühlen. Für jeden Schachspieler ein Erlebnis nach den Meisterschaftsspielen an grauen Winterabenden. Für den verhinderten Schachclub Raggal ( Vereins-Ausflug nach London, man höre und staune, was die Bergler auf die Beine stellen !) konnte mit Feldkirch ein würdiger Vertreter gewonnen werden.

Zur angenehmen Atmosphäre trägt natürlich auch die herzliche Gastfreundschaft von Wirt Frank Mathis und seinem tollen Team entscheidend bei.

Nachdem der sonst so sichere Titelverteidiger Rankweil heuer schwächelte, konnte sich die Mannschaft von Feldkirch, trotz des Handicaps eines Frastanzer Gast-Spielers, souverän in Szene setzen, und gewann alle Mannschaftspunkte und 16 von 21 ausgetragenen Partien.

Bei einem gemütlichen Hock mit recht langem Jass klang dieser schöne Schachwettkampf erst spät Abends aus.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Frastanz
  3. Schnellschachturnier am Schwarzen See
Kommentare
Noch 1000 Zeichen