Akt.:

Schnee in den Vorarlberger Bergen

Das Ski - und Wandergebiet in Mellau am Donnerstagvormittag. Das Ski - und Wandergebiet in Mellau am Donnerstagvormittag. - © VOL.AT
Das Wetter zeigt sich momentan von seiner wechselhaften Seite. Obwohl am Wochenende noch sommerliche Temperaturen herrschten, beginnt es nun in den Bergen zu schneien.

 (10 Kommentare)

Korrektur melden

Die Wettervorhersage prognostiziert für heute Donnerstag einen dicht bewölkten, kalten Tag mit Schauern am Vormittag. Im Bergland liegt die Schneefallgrenze morgens bei 1300 Meter und steigt auf etwa 1700 Meter an. In Damüls, Lech und am Golm ist beispielsweise schon Schnee vorzufinden. Der Freitag und der Samstag dürften hingegen wieder etwas sonniger verlaufen.

Schneekettenpflicht auf Silvretta-Hochalpenstraße

Das Landespolizeikommando Vorarlberg bestätigte auf VOL.AT-Anfrage am Donnerstag Morgen nur die Schneekettenpflicht für alle Fahrzeuge auf der Silvretta-Hochalpenstraße zwischen Partenen und Galtür.

Neun Tage vor dem kalendarischen Herbstbeginn hat eine massive Kaltfront aus dem Nordwesten und ein Adriatief für die prognostizierten niedrigen Temperaturen und Schneefälle in den Bergen gesorgt: Auf einigen Straßen in Westösterreich musste am Donnerstag sogar Schneekettenpflicht verhängt werden.In Vorarlberg – die Schneefallgrenze sank dort auf 1.200 Meter – war nach Angaben von ARBÖ und ÖAMTC die Silvretta-Hochalpenstraße (L188) von der Kettenpflicht betroffen. Keine Behinderungen gab es hingegen auf der Arlbergpass- (L197) und der Flexenpassstraße (L198).

Auf der Silvretta-Hochalpenstraße zwischen Partenen im Montafon und Galtür auf Tiroler Seite war nach Angaben der Mautstelle in Partenen der Schnee kein Problem, allerdings war die Straße eisglatt. Mit der Aufhebung der Kettenpflicht für die 22,3 Kilometer lange Strecke mit 32 Kehren (höchster Punkt: 2.032 Meter) wurde gerechnet, “sobald die Sonne herauskommt”. Die Kettenpflicht wurde dann am Donnerstag Vormittag kurz vor 11 Uhr wieder aufgehoben.

Sonnige Prognose fürs Wochenende

Morgen, Freitag, kommt laut ZAMG wieder die Sonne zum Vorschein, die Temperaturen steigen auf 15 bis 20 Grad, am Samstag auf 21 Grad. Der Sonntag sollte seinem Namen Ehre machen: Örtlicher Nebel oder Hochnebel löst sich noch in der Früh oder am Vormittag auf, die Tageshöchstwerte reichen von 17 bis 23 Grad. Auch die folgenden Tage werden sonnig.

(VOL.AT/APA)

Werbung


Kommentare 10

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Neue Kontakte knüpfen und Impulse setzen
Das 7. Vorarlberger Unternehmerinnenforum im vollbesetzten Rankweiler Vinomnasaal bot den dreihundert interessierten [...] mehr »
Rhomberg’s Fabrik: Parkhaus für 240 Pkw
Auf dem Gelände von Rhomberg’s Fabrik entsteht bis Dezember ein Parkhaus für rund 240 Pkw. mehr »
4 Millionen weniger für AMS Vorarlberg
Schwarzach – "Vorarlberg in 100 Sekunden" ist die Videonachrichten-Sendung auf VOL.AT. In Kooperation mit Antenne [...] mehr »
Vorarlberger Taxler dürfen wieder Gäste in Zürich-Kloten abholen
Im Taxistreit um den Schweizer Flughafen Zürich-Kloten haben die Vorarlberger und deutschen Taxi- und Transportbetriebe [...] mehr »
“Tag der offenen Moscheen” gibt Einblick in die fremde Kultur
In ganz Österreich stehen am Samstag die Türen der islamischen Gotteshäuser offen. Am "Tag der offenen Moscheen" [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!