GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hollywoodreife Englisch-Performance

Viel Applaus für die Aufführungen der Schüler im Englisch-Projekt.
Viel Applaus für die Aufführungen der Schüler im Englisch-Projekt. ©Henning Heilmann
Satteins. (he) Für eine Woche wurde der Stundenplan über Bord geworfen und 107 Schülerinnen und Schüler der Sport-Mittelschule Satteins erlernten gemeinsam mit Native Speakern mit Spielen, Songs und Theater spielerisch Englisch. Der Höhepunkt war die Abschlusspräsentation auf der Bühne.
Englisch-Projekt an der Mittelschule Satteins

Mit acht englischsprechenden Native-Speakern aus aller Welt (England, Irland, USA, Australien), die im gemeinnützigen Verein „ABCi“ (Associated Bilingual Classroom Initiative) engagiert sind, wurde auf der Projektwoche in der Sport-Mittelschule Satteins die Freude am Englisch sprechen geweckt. Schlichtes Pauken Fehlanzeige: Mit Spielen, Songs, Theater und Workshops kam der Spaß nie zu Kurz und der Funke sprang über.

Das abwechslungsreiche Programm ließ die Herausforderung, in der gesamten Woche in der Klasse ausschließlich Englisch zu sprechen, schnell in den Hintergrund treten. Stephen Behan und Tamala Clark Einzinger verstanden es mit ihrem Team, sowohl das Hör- und Leseverständnis als auch die Schreib- und Sprechfähigkeit zu steigern.

Sketche auf der Bühne

Auf der Abschluss-Präsentation zeigten die Schülerinnen und Schüler den Gästen, was sie in der Projektwoche alles bei Stephen, Tamala, Elisabeth, James, Hannah, Andy, Harry und Louise gelernt hatten. Sie tauschten das Klassenzimmer mit der Bühne und gaben sich lustige Namen wie „The crazy Pizza Eaters“, “Blue fast turtles”, „The glorious nine“, “Long green Snakes”, „Bick black Tigers“ und “Ugly black hippos”. Die lustigen Sketche wurden mit „Lights, Camera, Action!“ filmreif in Englisch präsentiert und spannten einen Bogen von Pferden und Einhörnern über Taxis und Flugzeuge bis hin zu den beflügelten Worten „Make America great again“ von Donald Trump. Viel Spaß machte auch das englische Besingen der Heimat mit „We´re from Satteins“.

Zuschauer begeistert

Zu den begeisterten Gästen zählten auch die Sponsoren von Elternverein, Sparkasse Feldkirch und Malermeister Christoph Klohs, welche die hollywoodreifen Sketche bejubelten.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Gemeinde
  3. Hollywoodreife Englisch-Performance
Kommentare
Noch 1000 Zeichen