Mehr Nachrichten aus Gemeinde
Akt.:

Sanierung und Adaptierung der Landesberufsschule

Die Abdichtung der sehr kompliziert gestalteten Dachkonstruktionen war dringend notwendig. Die Abdichtung der sehr kompliziert gestalteten Dachkonstruktionen war dringend notwendig. - © Manfred Bauer
Die Sanierung der Landesberufsschule ist nach 33 Jahren Betriebszeit unumgänglich geworden.

Korrektur melden

Feldkirch. (sm) Noch bis Ende dieses Monats wird mit Hochdruck an der Landesberufsschule in Feldkirch Altenstadt gewerkt. Mit einem Kostenrahmen von rund 20 Millionen Euro wird die Schule zu einem Raum für Bildung umgebaut. Dazu sind in einer ersten Bauphase dringende Sanierungen, wie die Abdichtung der sehr kompliziert gestalteten Dachkonstruktionen notwendig. Sie werden auch jetzt noch während des Schulbetriebes bis Ende dieses Monats, fortgesetzt. Im Rahmen des Sanierungsprogramms wird unter anderem die Gebäudehülle energetisch auf den neusten Stand gebracht und die Ölheizung durch eine Grundwasserpumpe mit einem Gaskessel ersetzt. Damit wird eine Verbesserung des Heizwärmebedarfs (HWB) von derzeit ca. 130 kWh/m²a auf unter 40 kWh/m²a erzielt. Die gesamte Schule wird aus ökologischen aber auch aus lufthygienischen Gründen mit einer kontrollierten Be- und Entlüftungsanlage ausgestattet.

Sicherheitsnormen

Heuer wurden bereits die Verwaltungsräume neu organisiert, die Aula an die heutigen Erfordernisse angepasst, die Küche total erneuert, der Haupteingang mit dem Innenbereich den heutigen Sicherheitsnormen entsprechend, überdacht usw. In weiterer Folge werden in drei weitere Bauphasen umfassende Sanierungs- und Adaptierungsarbeiten, jeweils in den Schulferien bis zum Oktober 2015, umgesetzt. Verantwortlich für die Planung und Umsetzung des Projektes ist die ARGE Walser + Werle ZT GmbH/SI Gernot Thurnher ZT GmbH.

Factbox:

Gewerbliche und kaufmännische Landesberufsschule Feldkirch, Rebberggasse 32

Generalsanierung

Baubeginn: Mai 2012
Fertigstellung: Oktober 2015
Klassen: 41
Schüler: 1351
Lehrer: 52

Unterrichtsfächer: Anlagenelektrik, Blumenbinder, Bürokaufmann, Betriebsdienstleistungkaufmann, Bäcker, Einzelhandel, Elektronik, Fitnessbetreuung, Fleischverarbeitung, Fleischverkauf, Friseur und Perückenmacher, Fußpfleger, Informationstechnologie-Technik, Konditor, Kosmetiker, Verwaltungsassistent

Architekten: Arbeitsgemeinschaft, Walser + Werle Architekten ZT GmbH/Dipl.-Ing. Gernot Thurnher ZT GmbH

Baukosten: 20 Millionen (brutto)

Werbung


Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Sieben neue Tagesmütter und ein Tagesvater für den Bezirk Feldkirch
Bregenz, 18. Oktober 2014 – Nach drei Semestern Unterricht haben sieben Frauen und ein Mann aus dem Bezirk Feldkirch [...] mehr »
Feiern für den guten Zweck
Maturaprojekt „insomnia“ widmet sich Menschen mit Behinderung. Feldkirch. (etu) Sechs HAK-Bludenz Schülerinnen [...] mehr »
Familienprojekt schafft Raum für Selbstständigkeit
Die Fröhlich’s luden zum „Tag der offenen Tür“. Feldkirch. (etu) Vor über 100 Jahren errichtete Karl [...] mehr »
Ein zweiheimischer Liederabend
Toleranz im Gasthof „Löwen“ musikalisch ins Bewusstsein gerückt. Feldkirch. (etu) Die Stadt Feldkirch hat sich [...] mehr »
VEU Feldkirch neuer Tabellenführer
Das zweite Spiel des Wochenendes endete ebenfalls mit einem vollen Erfolg für die Lorenz Lift VEU Feldkirch. Mit 4:0 [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!