Akt.:

Samuel Koch zu Gast bei Günther Jauch

Samuel Koch (24) veröffentlicht seine Biografie. Samuel Koch (24) veröffentlicht seine Biografie. - © dapd
Samuel Koch – der seit seinem Sturz bei „Wetten dass…“ querschnittsgelähmt ist – war am Sonntag in Günther Jauchs Talkshow zu Gast. Besondere Überraschung: Eine Einladung nach Marokko.

Korrektur melden

Als Wett-Kandidat sprang Samuel Koch im Dezember 2010 bei „Wetten dass…“ mit Sprungfedern an den Füßen über fahrende Autos und verunglückte schwer. In der Folge verbrachte er ein Jahr in einer Spezialklinik für Querschnittgelähmte und hat mittlerweile in Hannover ein Studium begonnen. Heute, Montag, stellt der 24-Jährige in Berlin seine eben erschienen Biografie vor.

Mit Günter Jauch sprach er am Sonntag über die Zeit nach dem Unfall und sein Leben heute. Begleitet wurde er von seiner jüngeren Schwester Rebecca und seinem Vater Christoph. „Er ist immer noch vom Charakter her der gleiche“, sagte Rebecca. Manchmal vergesse sie, dass ihr großer Bruder querschnittsgelähmt sei.

Schwieriger Alltag

Seine Hände kann Samuel Koch noch immer nicht spüren. Im Alltag, beispielsweise beim Zähneputzen, ist er auf die Hilfe anderer angewiesen. Aber er könne „Inseln im Körper“ zunehmend besser spüren, erzählte Koch am Sonntag. An einer Hand werde die “Tiefensensibilität” stärker, ähnlich auch beim rechten Fuß. Schmerzen habe er jedoch nachwievor. In der Klinik habe er oft gedacht: “Im Himmel stelle ich es mir wirklich schöner vor“, erzählte Samuel. Er machte aber auch deutlich, dass er wieder Lebensmut gefasst hat.  

Der ehemalige Kunst-Turner wirkte gezeichnet, zeigte aber auch Galgenhumor. Der ehemalige MDR-Intendant Udo Reiter, der seit einem Autounfall im Rollstuhl sitzt, schilderte, wie er sich als junger Mann erschießen wollte. Koch antwortete darauf, die Smith & Wesson-Variante falle bei ihm flach, weil er seine Hand nicht nutzen könne.

 Einladung nach Marokko

In Video-Einspielungen wurde dem Publikum Bilder von Kochs täglicher Krankengymnastik und einem Ägypten-Urlaub mit Freunden gezeigt. Am Ende folgte eine besondere Überraschung: Der gelähmte Philippe Pozzo di Borgo, Vorbild für den französischen Kinofilm “Ziemlich beste Freunde”, übermittelte eine Videobotschaft (“Leb’ heute!”) und lud Samuel Koch zu sich nach Marokko ein. Eine “nette Geste” sei das, meinte Koch: “Jetzt bin ich erstmal überwältigt“.

(VOL.AT)

Werbung


Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Stars und ihre Tattoos: Der bunte Körperschmuck der VIPs
Miley Cyrus, Justin Bieber, Megan Fox, Tom Hardy und Angelina Jolie haben eines gemeinsam - ihre Liebe zum bunten [...] mehr »
“X-Men”-Regisseur Bryan Singer wegen Missbrauchs angezeigt
Der "X-Men"-Regisseur Bryan Singer (48) ist wegen sexuellen Missbrauchs eines Minderjährigen angezeigt worden, wie der [...] mehr »
Prinz William in Australien am Abgrund und Kate klatscht in die Hände
Sydney - Offensichtlich ziemlich locker hat es Prinzessin Kate genommen als ihr Gatte in Katoomba in die Tiefe blickt. [...] mehr »
Richard Lugner und Cathy “Spatzi” Schmitz ein Paar: Offizieller Pressetermin
Nach der Trennung von "Kolibri" stellte Richard Lugner am Donnerstagnachmittag in Salzburg offiziell seine neue Freundin [...] mehr »
Elektrisierend: Premiere von “Spider-Man 2″
Dienstag Abend fand in Berlin die Deutschlandpremiere von "The Amazing Spider-Man 2" statt. Hauptdarsteller Andrew [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!