Salzburg fürchtet um Verlust von Fotografie-Sammlungen

Eine Aussage des Ministers sorgte für Unruhe
Eine Aussage des Ministers sorgte für Unruhe - © APA (Archiv)
Aufregung herrscht derzeit im Salzburger Museum der Moderne: Wie die “Salzburger Nachrichten” am Freitag berichten, hat die Bank Austria die Dauerleihgabe ihrer Sammlung “Fotografis” mit Jahresende gekündigt und will die Arbeiten künftig selbst präsentieren. Auch eine Aussage von Kulturminister Thomas Drozda (SPÖ) in Richtung eines eigenen Fotomuseums sorgt für Unruhe.

Der Minister habe sich bei der Eröffnung der Ausstellung “Österreich. Fotografie 1970 – 2000” in der Albertina für die Schaffung einer neuen Institution ausgesprochen, in der “sowohl die Sammlungen der Republik als auch private Sammlungen gezeigt werden können”. Nun befindet sich die Fotosammlung des Bundes mit rund 10.000 Werken ebenfalls in Salzburg. Laut Minister-Büro sei zwar noch nichts entschieden, der Salzburger Landesrat Heinrich Schellhorn (Grüne) zeigte sich jedoch besorgt. Er befürchte, dass die Sammlung aus Salzburg abgezogen und nach Wien übersiedelt werden könnte.

“Wir kennen die Gerüchte. Mit uns hat bisher aber niemand gesprochen”, sagte Martina Berger-Klingler, Referentin für Kunst, Kultur und Museen im Büro Schellhorn, zur APA. Man werde sehr schnell das Gespräch mit dem Minister suchen, um die Salzburger Interessen zu wahren. Salzburg sei ein wichtiger Standort für Fotokunst, die Sammlung wäre hier in guten Händen.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: Arbeitsunfall in M... +++ - Großbrand auf Bauernhof in Göt... +++ - Zumtobel: Analysten erwarten s... +++ - Trockenheit: Vorsicht mit Feue... +++ - Bis zu 35 Grad in den kommende... +++ - Zukunft der Bahntrasse des alt... +++ - Aktuelle Hitze macht unseren H... +++ - Bregenz: SPÖ unterstützt Radun... +++ - Streit um geplante Sprengung i... +++ - Das römische Bregenz als digit... +++ - Neue Doppelmayr-Gondelbahn Kor... +++ - Warnung: Diesen Mailahnhang so... +++ - Russische Hacker nutzen Homepa... +++ - Vorarlberg: Wütender Fußgänger... +++ - Vorarlberg: Grüne, SPÖ küren S... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Booking.com
Werbung