Saisonauftakt gegen WAT Margareten: So bereit ist der HC Hard

Akt.:
1Kommentar
Handballmeister trifft auf Cupsieger.
Handballmeister trifft auf Cupsieger. - © VN/Sams
Hard – Die österreichische Handball-Saison der Männer wird am Samstag (20.20 Uhr, live ORF Sport +) mit dem Supercup der Handball-Liga Austria (HLA) eröffnet. Erstmals in diesem Bewerb genießt Hard in der Sporthalle am See Heimvorteil, der Meister empfängt Cupsieger Fivers Margareten zum Traditions- und Prestige-Duell. Im Vorjahr holte Bregenz daheim mit einem 31:28 gegen die Fivers diesen Titel.

Dem Lokalrivalen als Titelträger nachzufolgen, ist im Lager der Harder das klare Ziel. Bei einer Pressekonferenz am Mittwoch in Hard wurde aber betont, dass es auch nur ein erstes Abtasten vor der nächste Woche beginnenden Meisterschaft sei. “Der Supercup hat nicht die Bedeutung der Meisterschaft”, sagte Trainer Petr Hrachovec. “Aber es ist ein Titel, den wollen wir holen. Wir wollen ein Zeichen setzen, es geht um das Prestige.”

Rückblick auf die letzte Saison

U20-Spieler im Kader

Vorbereitung auf den Saisonauftakt

Die Ziele für die kommende Saison

Risto Arnaudovski stellt sich vor

so kam der Supercup nach Hard

Die gesamte Pressekonferenz des HC Hard

Die sechsfache Meister hat in acht Vorbereitungsspielen fünfmal gewonnen, wobei es ausschließlich gegen Clubs aus der Schweiz und Deutschland gegangen ist. Am Dienstag wurde der Schweizer Erstliga-Aufsteiger TV Endingen in dessen Halle 36:23 abgefertigt. Michael Knauth war dabei mit sieben Toren erfolgreichster Werfer. Nicht weniger als 13 Harder Torschützen in diesem Match zeigen, dass es auch auf Spielpraxis angekommen ist.

Bereits nächste Woche wartet auf die Truppe um Kapitän Dominik Schmid das Qualifikationsturnier für die Champions League. Nachdem das Recht auf Ausrichtung von den Hardern Anfang Juli zurückgegeben worden war – die Anforderungen des Europäischen Verbandes (EHF) konnten nicht vollständig erfüllt werden -, geht es nun am Samstag nächster Woche (2. September/16.00 Uhr) in Presov gegen den dortigen slowakischen Meister.

Sollte diese Hürde genommen werden, würde am Tag darauf der Sieger der Partie zwischen Sporting Lissabon und dem finnischen Team Riihimäki Cocks warten.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: 21-jähriger Deutsc... +++ - Vorarlberg: Meusburger investi... +++ - Vorarlberg: Landesrätin Wießfl... +++ - Doppeltes Gehalt für Manuel Sa... +++ - Villa Freudeck: Initiative erh... +++ - Nach Juwelier-Einbruch in Vora... +++ - Vorarlberg: Motor eines Sattel... +++ - Ereignisreiche Tage für die Po... +++ - "SPÖ im Regulierungswahn": Das... +++ - Vorarlberg: MPreis kommt nach ... +++ - Forscher der FH Vorarlberg ent... +++ - Vorarlberg: Aktion "Sicher unt... +++ - Nach Bluttat in Hohenems: Deba... +++ - "Tradition wird belebt" +++ - Vorarlberg: Familien bei Regie... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung