RW-Ladies in der Favoritenrolle

Von Thomas Knobel
Akt.:
Die Rankler Damen wollen am Sonntag im Ländlederby in Lustenau gewinnen und jubeln.
Die Rankler Damen wollen am Sonntag im Ländlederby in Lustenau gewinnen und jubeln. - © VOL.AT/Luggi Knobel
Rankweil. Nicht die ligaerprobten Lustenauer, sondern Aufsteiger FC RW Rankweil ist im überhaupt ersten Damen-Ländlederby der 2. Bundesliga Mitte/West am Sonntag (14 Uhr) Stadion an der Holzstraße, gegen die neugegründete SPG FC Lustenau/Austria Lustenau in der Favoritenrolle.

Die Ranklerinnen unter Erfolgscoach Andrea Adlassnigg holten aus den letzten vier Meisterschaftsspielen das Punktemaximum und ein imposantes Torverhältnis von 18:4-Toren. Als Lohn für Vonbrül und Co. steht der zweite Tabellenplatz zu Buche. Die SPG FC Lustenau/Austria Lustenau ist an der sechsten Stelle und hat fünf Zähler Rückstand auf die Rot-Weißen. Besonders ins Zeug legen wird sich Ex-Lustenau-Spielerin Veronika Dobler, die nun nach dem „gewonnenen“ VFV-Rechtsstreit die Schuhe in Rankweil schnürt und dort mit Spielwitz im Mittelfeld und Traumtoren glänzt.

FUSSBALL

Frauen, Bundesliga Mitte/West, 7. Spieltag

Sonntag: SPG FC Lustenau/Austria Lustenau – RW Rankweil, 14, Cakirli.  

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Neuer Premium-Sponsor: Rauch-L... +++ - Hypo Vorarlberg streicht Lande... +++ - Vorarlberg: Keine Gefahr mehr ... +++ - SCR Altach setzt gegen Dinamo ... +++ - Eröffnung „Haus mitanand“ in B... +++ - Vorarlberg: Bedingte Haft und ... +++ - Vorarlberg: i+R Industrie- und... +++ - Vorarlberg: Jugendliche klaute... +++ - Die Bilanz der Unwetter in Vor... +++ - Vorarlberg: Neonazi vor Gerich... +++ - Mehrjährige Haftstrafen für sy... +++ - Üble Nachrede im Streit um Alp... +++ - Vorarlberg/Kleinwalsertal: Mur... +++ - Vorarlberg: Geglückter "Carmen... +++ - AMS mit Amoklauf gedroht - Gel... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung
NULL