Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rote Teufel biegen auch die Fivers

Marko Tanaskovic humpelte vom Spielfeld
Marko Tanaskovic humpelte vom Spielfeld ©VOL.AT/Hartinger
Die Weste des Alpla HC Hard im Meister Play der Handball Liga Austria ist nach wie vor blütenweiß. Die Roten Teufel bezwangen die Fivers 27:26 und feierten somit den ersten Saisonsieg über die Wiener. Bei Bregenz Handball blieb der Trainereffekt unterdessen aus. In Innsbruck setzte es eine 21:25 Niederlage.

HLA Meister Play Off – 3. Runde: 

Alpla HC Hard – Fivers Margareten 27:26 (14:11)
Beste Werfer: Tanaskovic 6 bzw. Edelmüller 6 

HIT medalp Tirol – Bregenz Handball 25:21 (10:11)
Beste Werfer: Rackauskas 6 bzw. Mayer 9

Moser Med. UHK Krems – HC Linz AG 31:30 (14:17)

VOL.AT/Gächter

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hard
  • Rote Teufel biegen auch die Fivers
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen