Akt.:

Roma-Künstlerin Ceija Stojka im Alter von 79 Jahren in Wien gestorben

Am Montag starb die Roma-Künstlerin Ceija Stojka in Wien. Am Montag starb die Roma-Künstlerin Ceija Stojka in Wien. - © dpa

Im Alter von 79 Jahren ist die Roma-Künstlerin Ceija Stojka am Montag in einem Wiener Krankenhaus gestorben. Stojka überlebte in ihrer Kindheit drei Konzentrationslager und starb nun im Alter von 79 Jahren.

Die Schriftstellerin und Malerin Ceija Stojka ist am Montagnachmittag gestorben. Eine entsprechende Mitteilung wurde am Dienstag von Karin Berger, der Herausgeberin ihrer Erinnerungsbände, die demnächst im Picus Verlag neu aufgelegt werden, bestätigt. Die Romni überlebte in ihrer Kindheit drei Konzentrationslager und ging 1988 mit dem Erinnerungsbuch “Wir leben im Verborgenen” an die Öffentlichkeit. Stojka war am 23. Mai 1933 in der Steiermark als Tochter von fahrenden Rom-Lowara aus dem Burgenland geboren worden. (APA)

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Gelungene “Zauberflöte” bei Bregenzer Festspielen
David Pountneys Inszenierung der Mozart-Oper "Die Zauberflöte" hat am Donnerstagabend bei den 69. Bregenzer Festspielen [...] mehr »
Bundestheater-Holding: Ostermayer lässt prüfen
Kulturminister Josef Ostermayer (SPÖ) lässt von einem Anwalt prüfen, ob der vernichtende Rechnungshofbericht zur [...] mehr »
Kamerafirma Leica hat das Auktionshaus WestLicht in Wien gekauft
Die Leica Camera AG hat knapp 75 Prozent der Anteile der "Peter Coeln GesmbH" erworben. Mit dem Kauf sei der Erwerb [...] mehr »
Erster Trailer zu “Fifty Shades of Grey” veröffentlicht
Der Film kommt zwar erst im Februar 2015 in die Kinos, doch schon jetzt wurde der erste Trailer zur Buchverfilmung von [...] mehr »
Hartmann-Anwälte streiten Barzahlungen weiter ab
Die Anwälte des entlassenen Burgtheaterchefs Matthias Hartmann halten die Ausführungen des Rechnungshofs zu [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!