GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Auf leisen Pfoten“ – Zu Besuch in der inatura

1, 2 oder 3?
1, 2 oder 3? ©VS Röns
Die Rönser Volksschüler besuchten am 23.5.2017 die inatura und lernten spannende sowie interessante Fakten über die Raubtiere des Alpenraums kennen. 
Besuch der Sonderausstellung

Mit dem Spiel 1, 2 oder 3 testete Museumspädagoge Dominik Gabriel zunächst das Vorwissen der Kinder. Diese erfuhren zum Beispiel, dass Bären bis zu 50 km/h schnell laufen können oder dass sie wider Erwarten hauptsächlich Pflanzenfresser sind. Nach einem kleinen Vortrag über die einzelnen Raubtiere folgte ein kurzer Rundgang durch die Sonderausstellung. Dabei erklärte Herr Gabriel die Vorgehensweise bei den einzelnen interaktiven Stationen. Danach konnten die Schüler nach Lust und Laune die diversen Angebote ausprobieren.

Als Highlights kristallisierten sich die „Anschleichstation“ und die Station „SOKO Raubtier“ heraus. Nach einer kurzen Pause auf dem Spielplatz hatten die Kinder noch genügend Zeit, um einen Rundgang durch die inatura-Dauerausstellung zu unternehmen. Diese bot und bietet ebenfalls vielerlei faszinierende Einblicke in unsere nähere Umgebung sowie in unterschiedliche wissenschaftliche Welten.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Gemeinde
  3. „Auf leisen Pfoten“ – Zu Besuch in der inatura
Kommentare
Noch 1000 Zeichen