Röns schafft Wohnraum

Von Markus Sturn (VOL.AT)
0Kommentare
Bürgermeister Anton Gohm im Interview mit VOL.AT Bürgermeister Anton Gohm im Interview mit VOL.AT - © VOL.AT, Sascha Schmidt
Röns - Die Erschließung eines neuen Wohngebietes ist eines der ganz großen Themen in Röns. Darüber und über die Bedeutung regionaler Zusammenarbeit für seine Gemeinde spricht Bürgermeister Anton Gohm im Interview mit VOL.AT.

0
0

Derzeit wird daran gearbeitet, das Gebiet Grausch für Kanal und Wasser zugänglich zu machen. Auch eine verbesserte Zufahrtsmöglichkeit soll entstehen. Ermöglicht wird dies alles durch Umlegungen, so Gohm. Die Kosten belaufen sich auf 350.000 bis 400.000 Euro.  

Regionales Entwicklungskonzept entsteht

Gemeinsam mit den Nachbargemeinden Düns, Dünserberg und Schnifis arbeitet man derzeit an einem Räumlichen Entwicklungskonzept für die Region. Vorgesehen ist die Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen. Aber auch die Entwicklung der Gemeinde Röns soll thematisiert werden. Wie bei Projekten dieser Art üblich, werden auch die Bürger nach ihrer Meinung gefragt. Die entsprechenden Vorbereitungsarbeiten laufen bereits, wie Bürgermeister Gohm berichtet.

Regionale Zusammenarbeit von großer Bedeutung

Die regionale Zusammenarbeit genießt in Röns überhaupt einen sehr hohen Stellenwert. Insbesondere kleine Gemeinden sind auf Kooperation mit anderen Gemeinden angewiesen, wie Gohm weiß. Röns ist deswegen schon seit drei Jahren Teil der „Regio Im Walgau“. Unter anderem wurde eine gemeinsame Bauverwaltung mit Frastanz aus der Taufe gehoben. Zukünftig wird man sich zudem am Dienstleistungszentrum Blumenegg der Gemeinden Ludesch und Thüringen beteiligen. Zwei große Bereiche umfasst das Projekt: Einerseits die Zusammenarbeit in technischen Angelegenheiten, etwa bei der Wartung des Gemeindesaals oder der Wasserversorgung. Andererseits handwerklich Unterstützung, wo immer diese notwendig erscheint.

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!