Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Robo.Sophie

.

Der Morgen beginnt ohne Depression, denn er ist bereits vorbei, als mir meine hübsche Robo.Sophie (S.O.P.H.I.E. = Series One Processor Hyper Intelligent Encriptor) den Tee ans Bett bringt. 10.04 zeigt Sophie‘s drittes Auge. Noch halb im Liegen rasseln schon meine Bronchien, ich huste pfuiteifel , nehme das angebotene Kleenex aus Sophie‘s Griffel, wische ab, was abzuwischen ist, setze mich auf und greife mir das japanische Teetässchen. Sophie serviert Drachenbrunnentee aus PompTschang. Ich schlürfe zwei Schlückchen, er ist sehr heiß. „So heiß mag ich‘s nicht, Sophie!“ Charmant lässt sie jetzt ihre Brüstchen unter ihrer hauchdünnen Plastikbluse karminrot aufleuchten. Blinky blinky, mein zerknitterter Nachtkörper gänsehautet. Sophie legt Nana Mouskouri auf, von der ich nie weiß, ob sie mit u oder ou geschrieben wird. „Guten Morgen, guten Morgen, guten Morgen Sonnenschein. Diese Nacht blieb dir verborgen, doch du darfst nicht traurig sein …“ Passt mir nicht. „Härter, Sophie!“, ruf ich mit belegter Stimme. Es vergeht keine Sekunde, da leuchtet auf Sophies hauchdünnem Plastikblüschen der kleine Bildschirm – genau zwischen den karminroten Blinkybrüstchen: Ein Heinotyp röhrt hinter einer Kirchenorgel „eisgekühlter Bommerlunder, Bommerlunder eisgekühlt“. Die Toten Hosen. Bommerlunder ist Kümmelbranntwein. Das passt mir. Der Clip zeigt eine Hochzeitsgesellschaft in der Kirche. Die Braut will saufen, der Pfarrer hustet, der Ministrant setzt den Flachmann an, der kleine Bub bohrt Nase. Als die Hochzeitsgesellschaft streitet, setzt sich der Pfarrer mit Karatesegenshand durch. Und dazu? „Ein belegtes Brot mit Schinken“. “Schinken” wiederholen alle. Ich auch. „Ein belegtes Brot mit Ei“. “Ei” brüllen alle. Ich auch. Sophie auch. „Das sind zwei belegte Brote, eins mit Schinken und eins mit Ei und daaazu eisgekühlter Bommerlunder …“ Jetzt wird’s mir doch zu viel. Sophie merkt es, stoppt die Toten und hilft mir in meine Hosen.

„News! “. Sophie reicht mir VN-Sport. Au weia. OLUMPIA. 4 Wochen penetriert jetzt die üble Sportabzocke. Schlagzeile: „In Korea kocht die Mama“. Subtext: „Meine Eltern und mein Mann kommen auch“, sagt Babyface Bernadette. Schild ist im Bild. „Die Betten im Olumpendorf sind steinhart. Jetzt weiß ich, warum die Koreaner so einen geraden Rücken haben“, plappert das Ski-Ass. Mama Schild kocht für Bernadette, denn Schildbürgers haben ein Privatquartier in PompTschang gemietet, nur 2 Min vom Österreichhäusl, wo Mennel & Schröcksnadel kaiserschmarren. Ich stelle meine Initiative „G.H.A.K.M. – Gemeinsam Hoffen Auf Keine Medaillen“ auf Facebook. Dann sing ich „Es lebe der Sport!“ Robo.Sophie drauf: „Er ist kaputt und muss von Bord!“ Blinky, blinky.

©. Der Morgen beginnt ohne Depression, denn er ist bereits vorbei, als mir meine hübsche Robo.Sophie (S.O.P.H.I.E. = Series One Processor Hyper Intelligent Encriptor) den Tee ans Bett bringt. 10.04 zeigt Sophie‘s drittes Auge. Noch halb im Liegen rasseln schon meine Bronchien, ich huste pfuiteifel , nehme das angebotene Kleenex aus Sophie‘s Griffel, wische ab, […]
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentar melden
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen