GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rihanna Drive: Eigene Straße für die Sängerin

Rihanna darf sich über eine ganz besondere Ehrung freuen.
Rihanna darf sich über eine ganz besondere Ehrung freuen. ©Glomex
Rihannas Heimatland Barbados ehrt die weltberühmte Sängerin jetzt auf eine ganz besondere Weise: Die Straße, in der sie aufwuchs, heißt jetzt nämlich nicht länger Westbury Road, sondern Rihanna Drive.
Rihanna: Busen-Alarm bei Premiere
Rihanna: Fashion für Puma
Rihanna sexy auf der Bühne

Zeitgleich zur Namenseinweihung, feiert der Inselstaat im Atlantik am 30. November seinen 51. Unabhängigkeitstag – dementsprechend ausschweifend fiel auch die anschließende Party aus.

Riri zeigte sich hinsichtlich der Ehrung sichtlich gerührt. In einer zweistündigen Zeremonie enthüllten Rihanna und Premierminister Freundel Stuart feierlich das neue Straßenschild.

“Willkommen auf dem Rihanna Drive. Meiner Heimat. Mein ganzes Leben wurde auf dieser einen Straße geformt. Ich war nur ein kleines Mädchen, das es liebte, mit dem Fahrrad zu fahren und barfuß durch die Gegend zu laufen, aber ich hatte große Träume. Träume, die hier geboren und realisiert wurden”, wird die “Umbrella”-Interpretin auf einer Tafel in dem Straßenzug zitiert.

Auf Instagram postete die Sängerin ein Foto des neuen Straßenschildes und einen Schnappschuss der Veranstaltung:

on any block.

Ein Beitrag geteilt von badgalriri (@badgalriri) am

a day my people and I will never forget! all the lessons, running around barefoot, nosey neighbors, braiding hair on the step, playing in the cemetery, walking to the beach, rum shop karaoke keeping the whole street awake til 4am (“only the lonely” by Roy Orbison is playing in my head as I type this) , stealing Sammy pomegranates from his tree, begging my mother to let me walk to Jan’s shop cause she had American snacks, selling plastic/glass bottles to Peter so I could buy those American snacks, getting my hair hot combed for Harvest at church, doing my homework on my front step while Miss Hyacinth yells “ya gon get belly hurt from dat cold step” across from her veranda, watching iFE walk past with her dreads dragging on the floor like a couture gown, all the times I thought Melissa came to hang out with me, turns out she was dating my next door neighbor all along, rushing to do dishes when my mother’s high heels start hitting the pavement as she gets off the bus from work……right here on this street! WESTBURY is more than a community, we’re family!!! Thank you for all that you’ve poured into my life and the woman I am! It takes a village, and I’m glad my village was you!!!! To God be the Glory!!!! #RiRiDrive

Ein Beitrag geteilt von badgalriri (@badgalriri) am

Die “Diamond”-Interpretin ist schon lange für ihre enge Bindung zu ihrer Heimat bekannt. “Ich liebe mein Land” schrieb sie schon öfters auf Twitter.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Stars
  3. Rihanna Drive: Eigene Straße für die Sängerin
Kommentare
Noch 1000 Zeichen