Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hirschbühl holt sensationell den Slalom-Titel

Der Lauteracher Christian Hirschbühl kürt sich zum österreichischen Slalom-Meister.
Der Lauteracher Christian Hirschbühl kürt sich zum österreichischen Slalom-Meister. ©VOL.AT/Privat
Der österreichische Slalommeister kommt erstmals seit 2002 (Patrick Bechter) wieder aus Vorarlberg. Der für den SV Riefensberg startende Lauteracher Christian Hirschbühl sicherte sich am Dienstag in Spital am Phyrn in einem Hundertstelkrimi mit 0,05 Sekunden Vorsprung den Titel 2015.
Hirschbühl holt Gold

Nach dem ersten Lauf lag Hirschbühl noch um vier Hundertstel hinter dem Tiroler Mario Matt zurück, im zweiten Durchgang drehte der 25-Jährige den Spieß um. Mit Johannes Strolz (Warth/+1,82) und Marcel Mathis (Hohenems/+2,96) fuhren zwei weitere VSV-Läufer unter die besten Zehn des Endklassements.

Platzierungen der VSV-Läufer
1. Christian Hirschbühl (SV Riefensberg) 1:69,65
6. Johannes Strolz (SV Warth) 1:41,47
10. Marcel Mathis (SV Hohenems) 1:42,61
13. Mathias Graf (SV Dornbirn) 1:43,08
21. Adrian Rhomberg (SC Gargellen) 1:45,83
ausgeschieden: Pascal Fritz (WSV Bartholomäberg), Patrick Feurstein (SV Mellau), Linus Walch (SCA/Lech)

Das weitere Programm
Mittwoch: Riesentorlauf Herren (Hinterstoder)
Mittwoch: Slalom Damen (Spital am Phyrn)
Donnerstag: Super-G, Herren und Damen
Freitag: Abfahrt, Damen und Herren
Samstag: Abfahrt, Damen und Herren (ÖM Jugend)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hirschbühl holt sensationell den Slalom-Titel
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen