GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ried nach Sieg gegen Austria Lustenau neuer Dritter

Austria Lustenau konnte eine 1:0-Führung gegen Ried nicht in Punkte umwandeln.
Austria Lustenau konnte eine 1:0-Führung gegen Ried nicht in Punkte umwandeln. ©GEPA
Die SV Ried drehte vor eigenem Publikum einen frühen Rückstand gegen Austria Lustenau noch in einen 3:1-Sieg.

Ronivaldo brachte die Gäste nach 13 Minuten mit dem ersten Abschluss etwas entgegen des Spielverlaufs mit seinem fünften Saisontor in Führung. Kurz vor der Pause kamen die Oberösterreicher nach einem Eckball von Marko Stankovic zum verdienten Ausgleich, Ex-Lustenauer Peter Haring war per Kopf zur Stelle (43.).

Nach der Pause schwächten sich die Vorarlberger selbst. William Rodrigues musste nach 49 Minuten mit der Gelb-Roten Karte vom Platz. In Überzahl trafen Clemens Walch (59.) und Seifedin Chabbi (82.) für die Gastgeber, die nur noch einen Punkt hinter Aufsteiger Hartberg liegen.

(APA)

Liveticker Nachlesen

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg Sport
  3. Lustenau
  4. Ried nach Sieg gegen Austria Lustenau neuer Dritter
Kommentare
Noch 1000 Zeichen