GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorsäßhütte in Reuthe abgebrannt

Hütte brannte komplett nieder.
Hütte brannte komplett nieder. ©Polizei
In der Nacht auf Dienstag gegen 01.00 Uhr brach in einer unbewohnten Vorsäßhütte in Reuthe/Gopf ein Brand aus. Das Gebäude, welches aus Wohnteil, Tenne und Heulager bestand, brannte vollständig nieder.

Es gab keine Verletzten. Vier Kälber die im Vorsäß untergebracht waren, konnten aufgrund ihres Freilaufs selbst nach draußen gelangen und blieben unbeschadet. Die Brandursache ist laut Polizei noch unklar. Brandermittler des LKA sind zurzeit mit der Brandursachenermittlung beschäftigt.

Im Einsatzs standen die Feuerwehren Bizau mit drei Fahrzeugen und 20 Mann, Feuerwehr Bezau mit zwei Fahrzeugen und 20 Mann, Rettung Au mit einem Fahrzeug und zwei Helfern, Polizei mit einem Fahrzeug und zwei Beamten.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Reuthe
  4. Vorsäßhütte in Reuthe abgebrannt
Kommentare
Noch 1000 Zeichen