GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Oma und Opa im Demenzchaos“

Das Theaterteam mit ihrer Lehrerin Brigitte Fink
Das Theaterteam mit ihrer Lehrerin Brigitte Fink ©Marianna
 Hervorragende Theateraufführung der Volkschule Reuthe 
'Oma und Opa im Demenzchaos'

 

Mit dem gemeinsam erarbeiteten Theaterstück, „Oma und Opa im Demenzchaos“ haben die Schüler der Volkschule Reuthe ihren Teil zur „Aktion Demenz in Voralberg“ beigetragen. Anlässlich dieser Aktion wurden insgesamt drei Schulprojekte von der Arbeitsgruppe Hinterwald ausgearbeitet und umgesetzt. Koordinatorin Annelies Natter von der Beratungsstelle für Betreuung und Pflege und Bernadette Oberhauser zeichneten sich dafür verantwortlich.

Sensibles Thema

Aus drei verschiedenen Kinderbüchern suchte sich die Lehrerin Brigitte Fink den inhaltlichen Stoff für die Theateraufführung den sie gemeinsam mit den Kindern der dritten und vierten Klasse Volkschule seit Anfang des Jahres erarbeitete. Seit Probenbeginn herrschte eine intensive Zeit in den Klassen. „Jedes der Kinder durfte sich seine eigne Rolle selber aussuchen“, berichtet Brigitte Fink, „und natürlich bedurfte es ein sensibles Hinführen zu diesem Thema“. Die Kinder waren voll Eifer und Begeisterung bei der Sache, Requisiten herbeizuschaffen, Bühnenbild gestalten, zwei Autos mussten gebastelt werden und über Kostüme wurde debattiert. Unermüdliche Probenarbeit haben die neunzehn kleinen Theaterspieler hinter sich und auch bei der Titelsuche wurde gemeinsam recherchiert.

Riesen Applaus

An zwei Vormittagen waren die Schüler der Hinterwälder Volkschulen eingeladen sich das Theater, „ Oma und Opa im Demenzchaos“ in Reuthe anzuschauen. Gut zweihundert Kinder kamen mit ihren Lehren und zeigten sich interessiert an diesem mal lusitg, mal ernsten Thema. Zusätzlich gab es zwei Abendveranstaltungen bei denen sich über dreihundert interessierte Zuschauer einfanden die alle tief beeindruckt von dieser außergewöhnlichen Aufführung waren. Das von Brigitte Fink hervorragend, inszenierte Theaterstück, die authentische Vermittlung des Themas und die aus dem Leben gegriffene Aufführung der Kinder wurde mit einem riesen Applaus der begeisterten Besucher belohnt.

 

 

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Gemeinde
  3. „Oma und Opa im Demenzchaos“
Kommentare
Noch 1000 Zeichen