Akt.:

Regen legt nur kurze Pause ein

Kurze Regenpasue am Donnerstag, ab Freitag wird es wieder trüb. Kurze Regenpasue am Donnerstag, ab Freitag wird es wieder trüb. - © VOL.AT/Philipp Steurer
Schwarzach – Der Regen ist noch nicht ganz überstanden. Nach einem freundlichen Donnerstag wird es am Freitag wieder kalt und nass. Am Wochenende kann man wenigstens mit ein wenig Sonne rechnen..

Der Donnerstag startet verbreitet mit tiefer, hochnebelartiger Bewölkung, die sich im Laufe des Vormittags lichten wird. Der Nachmittag verläuft im ganzen Ländle überwiegend sonnig. Mit der Sonne wird es ein bisschen wärmer als an den Vortagen. Höchstwerte: 14 bis 18 Grad.

Am Freitag ist es von der Früh an stark bis dicht bewölkt, die Wolkenbasis sinkt und vermutlich noch vor Mittag beginnt es von Westen her zu regnen. Dabei wird es etwas kühler, die Schneefallgrenze sinkt gegen 2000m. Tiefstwerte: 8 bis 12 Grad. Höchstwerte: 13 bis 16 Grad.

Wochenendwetter etwas besser

Es geht stark bis aufgelockert bewölkt durch den Samstag, die Sonne kommt aber zwischendurch zum Vorschein. Es sollte weitgehend trocken bleiben. Tiefstwerte: 5 bis 10 Grad. Höchstwerte: 12 bis 16 Grad. Auch am Sonntag lockern die Wolken immer wieder auf und es ist zeitweiliger Sonnenschein zu erwarten.

(VOL.AT/ZAMG)

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Ländle-Schafzüchter sehen Wolfstreiben noch gelassen
Schwarzach - Noch ist es den Wölfen trotz zweier Risse im Bregenzerwald nicht gelungen, die Vorarlberger Schafzüchter [...] mehr »
Messerstich ins Bein
Dornbirn, Feldkirch - Anfang September stach ein 26-jähriger Hohenemser einem jungen Mann völlig grundlos ins Bein. mehr »
Stadttunnel Feldkirch: Beschwerde gegen Parteienstellung
Feldkirch - Das Land Vorarlberg, die Stadt Feldkirch und die Vorarlberger Energienetze GmbH werden gegen die Zuerkennung [...] mehr »
44-Jähriger in Dornbirn überfallen und ausgeraubt
Dornbirn - In der Nacht auf Sonntag überfielen zwei unbekannte Burschen in der Adolf-Rhombergstraße in Dornbirn einen [...] mehr »
Konstruktive Gespräche zwischen ÖVP und Grünen
Bregenz - Der erste Tag der Koalitionsgespräche zwischen der Vorarlberger ÖVP und den Grünen ist nach Angaben der [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!