Akt.:

Red Bull Stratos: Zweiter Probesprung geplant

Für Felix Baumgartner geht es in die heiße Phase der Vorbereitung. Für Felix Baumgartner geht es in die heiße Phase der Vorbereitung. - © APA/Luke Aikins
Der Salzburger Extremsportler Felix Baumgartner wird in den kommenden Tagen in den USA einen weiteren Testsprung für sein Stratos-Projekt wagen.

Wie der Basejumper via Facebook mitteilte, sei er bereits in Roswell in New Mexico, um sich darauf vorzubereiten, aus einer Höhe von 90.000 Fuß (rund 27.500 Meter) zu springen. Im Spätsommer beginnt dann die eigentliche Mission: Der Salzburger will als erster Mensch im freien Fall die Schallmauer durchbrechen, indem er aus rund 36.000 Metern Höhe springen wird.

Red Bull Stratos sprengt Rekorde

Bereits im März absolvierte Baumgartner den ersten Testsprung aus rund 21.600 Metern. Bei der “Mission Red Bull Stratos” sollen vier bestehende Rekorde gebrochen werden: der höchste bemannte Ballonflug (36.576 Meter) sowie der höchste Fallschirmsprung. Damit will der 43-jährige Salzburger den bisherigen Rekord von Colonel Joe Kittinger aus dem Jahr 1960 brechen, der mit seinem Sprung aus 31 Kilometern Höhe Geschichte schrieb. Der legendäre, inzwischen 83-jährige Kittinger ist Mentor des Projekts “Red Bull Stratos”. Baumgartner wiederum soll auch als erster Mensch im freien Fall die Schallmauer durchbrechen. Weiters soll er den längsten freien Fall – ungefähr 5.30 Minuten – absolvieren.

(APA)

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Brand in Wohnhaus in Salzburg-Stadt – 1 Person tot
Beim Brand in einem sechsstöckigen Wohnhaus in der Stadt Salzburg ist am Mittwochabend eine Person ums Leben gekommen. [...] mehr »
Pensionistin in Kärnten von Zug getötet
Eine Pensionistin ist am Mittwochabend in Krumpendorf auf einem beschrankten Bahnübergang von einem Zug erfasst und [...] mehr »
Prozess gegen Österreicherin in Jakarta vertagt
Der Prozess gegen eine Niederösterreicherin in der indonesischen Hauptstadt Jakarta wegen der Einfuhr von Drogen ist am [...] mehr »
FPÖ-Song “Liebe ist der Weg” bringt Heinz Christian Strache eine Klage ein
Das Landesgericht für Strafsachen Wien hat an den Nationalrat eine Anfrage zur Auslieferung von FPÖ-Chef [...] mehr »
Brite nach Verzehr von lebendem Goldfisch verurteilt
Tierschützer haben in ihrem Kampf gegen die Unart, für ein Online-Trinkspiel Tiere zu quälen, einen Erfolg erzielt. [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!