Akt.:

Realistische Bewertung fördert Hausverkauf

Realistische Bewertung fördert Hausverkauf
Wer eine hochwertige Immobilie verkaufen möchte, tut gut daran, den Wert korrekt und realistisch einzuschätzen. Wer übertriebene Forderungen stellt, muss oft lange auf einen Verkaufsabschluss warten.

Korrektur melden

„Besonders bei Wohnobjekten in der Preislage von über 0,5 Millionen Euro ist eine möglichst korrekte Bewertung besonders wichtig“, so Realitätenfachmann Dr. Thomas Allgäuer, Lauterach. „Wer hohe Wunschvorstellungen äußert, der kann auf seinem Objekt sitzen bleiben.“ Der allg. beeidete u. gerichtlich zertifzierte Sachverständige hat viel Erfahrung in Schätzungen und der Ermittlung von Verkehrswerten.

„In der gehobenen Preisklasse von Immobilien ist die Zahl echter Interessenten nicht sehr groß. Wer mehr als 400.000 Euro für ein Wohnhaus ausgeben kann, der informiert sich umfassend, stellt Vergleiche an.“ Wer also wirklich verkaufen möchte, sollte sich um eine umfassende Beratung bemühen und auf die Erfahrung eines seriösen Immobilienmaklers vertrauen. Dr. Allgäuer verweist darauf, dass Kaufinteressenten mit ausreichenden Mittel rasch ausbleiben, wenn sie überzogene Forderungen annehmen.

Preisverfall macht skeptisch

„Besonders schwierig ist es, wenn ein zu teuer angebotenes Objekt nach etlichen Monaten plötzlich erheblich preiswerter angeboten wird. Wenn ursprünglich 700.000 Euro verlangt worden sind und das Haus plötzlich auch um 600.000 zu haben ist, sind Käufer vorsichtig. Etliche nehmen an, dass da etwas faul sein dürfte, andere warten ab - vielleicht gibt es das Objekt bald noch preiswerter.“

Seriöse Immobilienmakler lassen sich deshalb bei der Bewertung eines Objektes nicht von der Begeisterung des Verkäufers für diese oder jene vermeintlich teure Ausstattung anstecken. Dr. Thomas Allgäuer: „Was für den Erbauer des Objektes vielleicht besonders wertvoll ist, stört einen Interessenten eher und er würde den Marmorboden oder die geschnitzte Decke sowieso austauschen, wenn er tatsächlich kauft.“

„Entscheidend ist, dass ein Objekt zu jenem Preis angeboten wird, der dem aktuellen Marktwert entspricht. Dann kann ein Verkauf bereits in wenigen Monaten zustande kommen“, so Dr. Allgäuer.

Werbung


Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Mein Haus ist doch mehr wert!
Wer eine Immobilie verkauft, möchte dafür einen möglichst guten Preis erzielen. Seriöse Makler helfen dabei. mehr »
olina ist der große Küchenspezialist in Österreich
Wir von olina konzentrieren uns aufs Wesentliche: auf echte Verwöhnküchen für unsere Kunden, die für uns wie gute [...] mehr »
Schöne neue Stadt
Die Verstädterung – vornehm: Urbanisierung – unserer Kultur wird meist erzählt wie ein Naturgesetz: zwangsläufig [...] mehr »
Immobilien-Ertragsteuer
Wer eine Immobilie verkaufen möchte, tut gut daran, die steuerlichen Folgen im Vorfeld mit einem Experten abzuklären. mehr »
Seriösen Sachwert ermitteln
Die Entscheidung wurde getroffen, das Haus oder das Grundstück wird verkauft. Es geht jetzt noch um den Preis, der [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!