GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kellerfest war Besuchermagnet

Die Besucherinnen und Besucher genossen gute Stimmung und seltene Einblicke in Rankweils alte Keller.
Die Besucherinnen und Besucher genossen gute Stimmung und seltene Einblicke in Rankweils alte Keller. ©Dietmar Mathis
Vergangenen Samstag, 18. März, öffneten die Rankweiler Gastronomiebetriebe ihre Türen für das traditionelle Kellerfest. Die Besucherinnen und Besucher genossen gute Stimmung, zünftige Musik und den seltenen Blick in Rankweils alte Keller.

Insgesamt acht Stationen galt es zu Fuß oder per Kutsche zu erkunden. In den Kellern der Traditionshäuser Gasthof Schäfle, Gasthof Taube und Rankweiler Hof wurden Gaumenfreuden aus der Region serviert. Weine aus Österreich, Italien und Spanien gab es bei Berthold Weine in der Vinothek Hörnlingen und Wein aus dem Burgenland servierte man im Gasthaus Sonne.

Hörgenuss im Kellergewölbe
Im über 300 Jahre alten Fuchshauskeller beim Consum Göfis spielte die Pop-Rock-Band „Woodwork“ aktuelle Hits und im Gasthof Mohren wurde unter musikalischer Begleitung von Burli Baumgartner gefeiert. Und bei der Musik von Hans Sonderegger im alten Gasthof Schneeberg kam man nicht umhin, zu schunkeln und mitzusingen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Gemeinde
  3. Kellerfest war Besuchermagnet
Kommentare
Noch 1000 Zeichen