GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Public Viewing: Rapid-Fans sorgten für Stimmung im Hanappi Stadion

Die treuen Rapid-Fans feuerten ihre Mannschaft im Hanappi Stadion an.
Die treuen Rapid-Fans feuerten ihre Mannschaft im Hanappi Stadion an. ©APA
Durch das "Geisterspiel" im Happel-Stadion konnten die Rapid Fans ihrer Mannschaft zwar nicht direkt den Rücken stärken, durch das Public Viewing im Hanappi Stadion konnten aber zumindest die Anhänger gemeinsam ihre Manschaft in Vertrauter Umgebung zusehen.
Public Viewing im Hanappi Stadion


“Wir wollen Rapid sehen”, brüllt der volle West-Sektor – und sie bekommen Rapid zu sehen. Am anderen Ende des Rasens, etwa so breit wie das Tor und doppelt so hoch, da steht er und sendet bewegte Bilder der Grünweißen aus dem leeren Ernst-Happel-Stadion: der Riesenfernseher, der einzige Kontakt einiger tausend Fans zu ihrer Mannschaft.

Die Ost-Tribüne wurde zur Leinwand umfunktioniert und die Tribünen auf der West-, Süd- und Nordseite wurden für die Fans geöffnet. Leider wurden die Fans nicht durch einen Sieg ihrer Grün-Weißen belohnt. Rapid Wien verlor das Auftaktsspiel in der Gruppenphase der Europa League mit 1:2.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Fußball
  3. Public Viewing: Rapid-Fans sorgten für Stimmung im Hanappi Stadion
Kommentare
Noch 1000 Zeichen