Prozess um halbes Kilo Heroin

Von Christiane Eckert
3Kommentare
Die genauen Mengen der geschmuggelten Drogen sind noch nicht bekannt.
Die genauen Mengen der geschmuggelten Drogen sind noch nicht bekannt. - © Eckert
Nochmals muss das Verfahren um einen Heroinschmuggler vertagt werden.

Der selbst Süchtige war gut im Geschäft, dass es jedoch 545 Gramm Heroin waren, die er von der Schweiz nach Vorarlberg transportierte, bestreitet der 31-jährige Elektriker. Die Mengen seien ihm von der Polizei vorgehalten worden, er habe nur noch ja und nein gesagt. Außerdem sei er verwirrt und von der Drogensucht gezeichnet gewesen, die Angaben deshalb nicht korrekt.

Aussage gegen Aussage

Der damals einvernehmende Polizist erzählt etwas anderes. Ein Arzt habe den Mann vorher untersucht, er selbst habe bestätigt, dass es ihm gut gehe. Von sich aus habe der Schmuggler, der mit 20 Gramm Heroin im Auto erwischt worden war, Mengen berechnet und detaillierte Angaben gemacht. Die Verteidigung wirft ein, dass der Drogenabhängige streckenweise im Rahmen des Substitutionsprogrammes mit Methadon versorgt worden sei und deshalb gar keinen zusätzlichen Stoff benötigt habe. Wegen zwei weiterer Zeugen wurde der Prozess nochmals vertagt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Beamte der Cobra bei Glücksspi... +++ - Bald kommt die Grippezeit: Wer... +++ - 15 Jahre Haft für Mord- und Ra... +++ - Frauen an die Macht: 10. Vorar... +++ - Vorarlberg: Zwei Verletzte bei... +++ - Eislaufen im T-Shirt in Hohene... +++ - Vorarlberg: Landesbudgetentwur... +++ - Andelsbuch: Stark alkoholisier... +++ - Lustenau: Grüne befürchten Ver... +++ - Der BayWa-Gartentipp auf VOL.A... +++ - Verkehrssicherheitswoche 2017:... +++ - Ausgezeichnete Orgelklänge - M... +++ - Vorarlbergs Seilbahner sind ge... +++ - Roboterpferd von Ländle-Tüftle... +++ - Vorarlberg braucht mehr Tagesm... +++
3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung