Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Pressestunde" mit Prof. Dr. Martin Kocher

VN-Chefredaktuer Gerold Riedmann ist am Sonntag in der "Pressestunde".
VN-Chefredaktuer Gerold Riedmann ist am Sonntag in der "Pressestunde". ©Steurer
Nach dreitägigen Beratungen hat der Nationalrat am Donnerstag das erste Budget der neuen Bundesregierung beschlossen.

Am Sonntag stellte sich Martin Kocher, Direktor des Instituts für Höhre Studien, den Fragen von Gerold Riedmann, Chefredakteur der “Vorarlberger Nachrichten” und Simone Stribl vom ORF.

Wie ist der Staatshaushalt 2018/2019 insgesamt zu beurteilen? Auf wessen Kosten geht der Abbau der Schulden? Wird in den richtigen Bereichen gespart? Wären angesichts der Hochkonjunktur mutigere Reformschritte möglich gewesen? Wie steht es um den Wirtschaftsstandort Österreich? In welchen Bereichen wäre eine Steuerentlastung sinnvoll? Und wie stark wäre Österreich von einem internationalen Handelskrieg betroffen? Diese und noch mehr Fragen wurden bei der “Pressestunde” am Sonntag, 22. April ab 11.05 Uhr auf ORF2 beantwortet. (OTS/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • "Pressestunde" mit Prof. Dr. Martin Kocher
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen