GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

POTENTIALe MESSe und TALENTe starten mit Preisverleihung

Mit der Verleihung des LAVA Awards wurden am am Freitag die POTENTIALe MESSe und TALENTe in Feldkirch eröffnet. Noch bis Sonntag sind die Schauplätze im Reichenfeld und in der Innenstadt offen.
POTENTIALe LAVA AWARD 2017

Feldkirch: Bei regem Interesse wurde am Freitagabend im Turnsaal im Gymnasiumhof der vierte Gestaltungspreis des Landes Vorarlberg verliehen. Der mit 3.000 Euro dotierte LAVA Award ging an den in Wolfurt lebenden Keramik- und Konzeptkünstler Ferdinand Ruef. Ausgezeichnet wurde eine 80 Zentimeter messende Schale seiner aktuellen Kollektion, die durch handwerkliche Sorgfalt und gestalterische Leichtigkeit besticht. Winfried Nussbaummüller, Kulturabteilungsleiter des Landes Vorarlberg, zum Juryentscheid: „Ferdinand Ruef bewegt sich an der Schnittstelle von bildender und angewandter Kunst. Seine Keramikschalen entstehen in präzisem Umgang mit Material und Handwerk. Sie bringen nicht nur Funktionalität, sondern auch schlichte Eleganz mit – und lassen die scheinbare Mühe, die dem Entstehungsprozess inneliegt, vergessen.“

In der zusätzlichen Kategorie Newcomer konnte sich ein junges Designlabel aus Berg am Starnberger See behaupten. Feldkirchs Bürgermeister Wilfried Berchtold prämierte das Label Peppermint Products für die Garderobe „Loop Rope“ von Roman Luyken. Die Jury begründete: „Im Objekt „Loop Rope“ wird die Philosophie von Peppermint Products sichtbar, bei der nicht zuletzt Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle spielt. Dafür stehen das Beziehen der Ausgangsmaterialien von lokalen Herstellern und die enge Zusammenarbeit mit Werkstätten für Menschen mit Handicap. So sorgt Peppermint Products dafür, dass aus innovativen Ideen in Zusammenarbeit mit sozialen Einrichtungen klare Produkte mit designstarker Serienreife werden.“

Der Jury, die sich in diesem Jahr aus der Leitung der POTENTIALe und der Kunstkommission der Kulturabteilung des Landes Vorarlberg zusammensetzte, gehörten unter anderem die Grafikdesignerin Andrea Gassner, Künstler und Kurator Arno Egger, Visual Artist Liddy Scheffknecht, der Bregenzer Kunsthaus Direktor Thomas D. Trummer sowie Kulturabteilungsleiter Winfried Nussbaummüller an. Alle nominierten Arbeiten sind in der Turnhalle im Gymnasiumhof in Feldkirch ausgestellt. Weitere Designarbeiten der prämierten Künstler können noch bis Sonntag auf der POTENTIALe MESSe und TALENTe begutachtet werden.

 

MESSe
Freitag, 10. November, 14-22 Uhr

Samstag, 11. November, 14-22 Uhr
Sonntag, 12. November, 10-18 Uhr

TALENTe
Freitag, 10. November, 13-22 Uhr

Samstag, 11. November 13-22 Uhr
Sonntag, 12. November, 10-18 Uhr

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Feldkirch
  3. POTENTIALe MESSe und TALENTe starten mit Preisverleihung
Kommentare
Noch 1000 Zeichen