GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Porsche-Fahrer mit gestohlenem Vorarlberger Kennzeichen gestoppt

Ausfahrt mit geliehenem Porsche endet bei der Polizei
Ausfahrt mit geliehenem Porsche endet bei der Polizei ©Symbolbild
Lindau - Am Montag wurde bei einer Kontrolle in Lindau ein schwarzer Porsche mit gestohlenem Vorarlberger Kennzeichen angehalten. Der Fahrer, ein 28-Jähriger mit russischer Staatsangehörigkeit war zur Festnahme ausgeschrieben.

Gegen ihn bestand ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Potsdam (D) wegen Betruges, weshalb er festgenommen wurde. Bei der weiteren Überprüfung stellte sich heraus, dass er die österreichischen Kennzeichen vom Pkw seines Vaters gestohlen und an dem Porsche angebracht hat, um damit in Deutschland fahren zu können. Dies geschah mit Wissen des Beifahrers und Eigentümers des Fahrzeugs. Den Fahrer und Beifahrer erwarten nun Anzeigen wegen Kennzeichenmissbrauchs. Die Kennzeichen und der Porsche wurden vorübergehend sichergestellt. Nach Bezahlung der Geldstrafe und entsprechender Sachbehandlung wurden der Fahrer und Beifahrer wieder entlassen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Porsche-Fahrer mit gestohlenem Vorarlberger Kennzeichen gestoppt
Kommentare
Noch 1000 Zeichen