Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Polizeieinsatz durch Hochzeitskonvois in Vorarlberg

Fahrbahnschäden und "sichteinschränkende Rauchwolken"
Fahrbahnschäden und "sichteinschränkende Rauchwolken" ©APA
Dornbirn - Die Teilnehmer von drei Hochzeitskonvois hatten das Heiraten als Anlass zur Ausgelassenheit reichlich ausgekostet und am Samstag im Raum Dornbirn einen Polizeieinsatz ausgelöst.

Nach zahlreichen Verwaltungsübertretungen mussten die Konvois von insgesamt sieben Polizeistreifen zu ihren Bestimmungsorten begleitet werden.

Mehrere “Burn-Outs”

Einer der Hochzeitszüge war von Bregenz nach Hohenems unterwegs, wobei in Dornbirn mehrere Fahrzeuglenker sogenannte “Burn-Outs” vollzogen und “dabei offensichtliche Schäden auf der Fahrbahn und sichteinschränkende Rauchwolken” hinterließen, wie die Polizei meldete. Nicht nur aus diesem Anlass wird es nach weiteren Erhebungen eine Reihe von Anzeigen geben: Auf einem Parkplatz in Dornbirn zeigten Teilnehmer eines anderen Hochzeitskonvois ihre Driftkünste. An dritter Stelle, ebenfalls in Dornbirn, verstellten zahlreiche abgestellte Fahrzeuge Gehsteig und Straßenrand. Allein hier werden zwölf Fahrzeuglenker nach der Straßenverkehrsordnung angezeigt werden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Polizeieinsatz durch Hochzeitskonvois in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen