GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Politics to go" - Vorarlberger Politiker stellen sich den Fragen von Schülern

Feldkirch - Mit der Veranstaltung "Politics to go" im Gymnasium Schillerstraße in Feldkirch, lud die Aktion kritischer SchülerInnen zu einer Diskussionsrunde der besonderen Art ein. Politiker von sechs Parteien stellten sich am Montag den Fragen der Schüler.

Unter dem Motto “Newschool statt Oldschool” wurde darüber diskutiert, wie man die Schule zu dem machen kann, was sie in den Augen der Schüler eigentlich sein soll. Die Politiker Reinhold Einwallner (SPÖ), Dr. Barbara Schöbi-Fink (ÖVP), Harald Walser (Grüne), Christoph Waibel (FPÖ), Gerald Loacker (NEOS) und Andreas Spechtenhauser (KPÖ) standen ihnen dabei Rede und Antwort.

FPÖ-Politiker Christoph Waibel

SPÖ-Politker Reinhold Einwallner

KPÖ-Politiker Andreas Spechtenhauser

NEOS-Politiker Gerald Loacker

Grünen-Politiker Harald Walser

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Feldkirch
  4. "Politics to go" - Vorarlberger Politiker stellen sich den Fragen von Schülern
Kommentare
Noch 1000 Zeichen