“Politics to go” – Vorarlberger Politiker stellen sich den Fragen von Schülern

Von Sabrina Galehr (VOL.AT)
Akt.:
8Kommentare
Feldkirch – Mit der Veranstaltung “Politics to go” im Gymnasium Schillerstraße in Feldkirch, lud die Aktion kritischer SchülerInnen zu einer Diskussionsrunde der besonderen Art ein. Politiker von sechs Parteien stellten sich am Montag den Fragen der Schüler.

Unter dem Motto “Newschool statt Oldschool” wurde darüber diskutiert, wie man die Schule zu dem machen kann, was sie in den Augen der Schüler eigentlich sein soll. Die Politiker Reinhold Einwallner (SPÖ), Dr. Barbara Schöbi-Fink (ÖVP), Harald Walser (Grüne), Christoph Waibel (FPÖ), Gerald Loacker (NEOS) und Andreas Spechtenhauser (KPÖ) standen ihnen dabei Rede und Antwort.

FPÖ-Politiker Christoph Waibel

SPÖ-Politker Reinhold Einwallner

KPÖ-Politiker Andreas Spechtenhauser

NEOS-Politiker Gerald Loacker

Grünen-Politiker Harald Walser

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: DVB-T Umstellung a... +++ - Sexueller Missbrauch: Urteil e... +++ - Fahrverbot bei Campus Schendli... +++ - Schwertransport mit 300 Tonnen... +++ - Koblach gab 36 Briefwahlkarten... +++ - Personelle Konsequenzen bei de... +++ - 56-Jährige aus Wolfurt wird se... +++ - "Freiheitliche Wirtschaft star... +++ - Vorarlberg: Mann (72) zückt Pi... +++ - Neuer Steg über die Dornbirner... +++ - Ikea in Lustenau: In zwei Jahr... +++ - Straße nach Langen in der Nach... +++ - Gastgeben auf Vorarlberger Art +++ - "Gustav" eröffnet im Zeichen e... +++ - Tirol muss Hebammenmangel in V... +++
8Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung