GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Plötzlicher Reizhusten: Wohnhaus in Feldkirch evakuiert

Das Gebäude musste evakuiert werden.
Das Gebäude musste evakuiert werden. ©Hofmeister
Am Donnerstagnachmittag mussten acht Personen aus einem Bürogebäude in Feldkirch evakuiert werden - sie klagten über Atembeschwerden und Reizhusten.

Die Personen wurden von den Rettungskräften in das LKH Feldkirch sowie das LKH Hohenems gebracht – die Symptome klangen schnell ab. Es gibt keine Gesundheitsbeeinträchtigung bei den Betroffenen. Trotz intensiven Tests der Feuerwehr und des Landeschemikers des Umweltinstitutes konnten keine Reizstoffe festgestellt werden. Das Gebäude war nach durchlüften wieder ohne weiteres betretbar.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Feldkirch-Stadt und Tosters mit fünf Fahrzeugen und 35 Mann, die Rettung mit drei Fahrzeugen und zehn Personen sowie zwei Personen des Umweltinstitutes und ein Mann der Illwerke. Außerderm war die Polizeiinspektion Feldkirch mit zwei Fahrzeugen und sechs Personen sowie die Sicherheitswache mit zwei Mann vor Ort.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Plötzlicher Reizhusten: Wohnhaus in Feldkirch evakuiert
Kommentare
Noch 1000 Zeichen