GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Platini denkt über in Europa verstreute EURO nach

UEFA-Präsident Michel Platini hat für die EM 2020 mit einer revolutionären Idee überrascht.
Alle Infos zur Euro 2012

Anstatt in einem Land oder zwei Gastgebernationen zu spielen, schlug der Chef der Europäischen Fußball-Union ein Turnier in mehreren Staaten Europas vor. “Ich könnte mir die EURO 2020 in ganz Europa vorstellen. Man könnte in 12 oder 13 Städten in ganz Europa spielen”, sagte Platini am Samstag in Kiew.

Diskussionen garantiert

Das UEFA-Exekutivkomitee werde darüber diskutieren und spätestens im Jänner 2013 eine Entscheidung treffen. “Es ist nur eine Idee, wir werden eine offene Diskussion führen. Mir gefällt dieser Gedanke”, betonte der 57-jährige Franzose am Tag vor dem EM-Finale zwischen Spanien und Italien im Olympiastadion der ukrainischen Hauptstadt. Die beiden EM-Gastgeber Polen und Ukraine lobte Platini überschwänglich in seiner Turnierbilanz.

“Es lastete großer Druck auf meinen Schultern. Heute bin ich etwas entspannter und ruhiger”, räumte Platini ein. “Dieses Turnier wird in Erinnerung bleiben. Polen und die Ukraine können stolz sein. Noch nie hat eine Europameisterschaft ein solch wichtiges Erbe hinterlassen.”

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Platini denkt über in Europa verstreute EURO nach
Kommentare
Noch 1000 Zeichen