GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Placebo-Auftritt am Frequency Festival nach einem Song abgebrochen

Placebo-Sänger Brian Molko stürmte beim Frequency Festival nach nur einem Song von der Bühne.
Placebo-Sänger Brian Molko stürmte beim Frequency Festival nach nur einem Song von der Bühne. ©Vienna.at
Der große Headliner am Donnerstag enttäuschte die Fans am Frequency Festival 2012 schwer. Placebo brach nach nur einem Song das komplette Konzert ab.

Um 23.20 Uhr war es am Donnerstagabend endlich so weit. Placebo, der Hauptact, kamen auf die Bühne, spielten nach dem Intro ein einziges Lied ,”Kitty Litter”, danach wurde es wieder ganz schnell still am Gelände des Frequency Festivals. Sänger Brian Molko verließ überraschend die Bühne.

Placebo brach Konzert am Frequency Festival ab

Nach einem kurzen Drum-Solo waren auch Drummer und Bassist von der Bühne verschwunden, die Fans mussten sich rund zehn Minuten gedulden, ehe der schwedische Bassist der Band Placebo mit Tränen in den Augen wieder auf der Bühne erschien und in gebrochenem Deutsch verkündete: “Mein Sänger Brian ist nicht gut und krank”.

Das Headliner-Konzert wurde nach nur einer Nummer abgebrochen, der Unmut der Fans war sofort zu hören. Die Enttäuschung der Placebo-Fans war groß, der zweite Tag des Frequency Festivals wurde unwürdig beendet.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Musik
  3. Placebo-Auftritt am Frequency Festival nach einem Song abgebrochen
Kommentare
Noch 1000 Zeichen