GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Pistenunfälle am Golm und in Lech

Eine deutsche Skifahrerin musste mit dem Rettungshubschrauber ins Spital gebracht werden.
Eine deutsche Skifahrerin musste mit dem Rettungshubschrauber ins Spital gebracht werden. ©VOL.AT/Steurer (Themenbild)
Tschagguns / Lech - Einsatz für den Rettungshubschrauber am Sonntag Nachmittag am Golm: Ein Skifahrer war auf der Piste Nr. 3 unterwegs und blieb stehen. Eine nachfolgende 37-jährige Schweizerin versuchte an ihm vorbei zu fahren, prallte jedoch gegen den Mann.

Die Frau kam zu Sturz und zog sich Verletzungen unbestimmten Grades zu. Sie musste vom Rettungshubschrauber C8 ins LKH Bludenz geflogen werden.

Skiunfall mit “Fahrerflucht” in Lech

 Bereits am vergangenen Freitag ereignete sich ein Zusammenprall mit Folgen auf der Piste Nr. 35 in Lech. Eine 56-jährige Deutsche fuhr gegen 10:30 Uhr in Richtung Talstation “Hasensprung”, als sie von einer unbekannten Skifahrerin von hinten angefahren wurde.

Sie kam zu Sturz und zog sich dabei Verletzungen unbestimmten Grades zu. Nachdem andere, unbeteiligte Skifahrer stehen geblieben waren, setzte die Unbekannte ihre Fahrt fort. Zeugen des Vorfalls bzw. die Unfall-Verursacherin werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Lech in Verbindung zu setzen (Tel. +43-59133-8105). (red/PI)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Pistenunfälle am Golm und in Lech
Kommentare
Noch 1000 Zeichen