Mehr Nachrichten aus Dornbirn
Akt.:

Piraten bereiten sich für Parteitag vor

"Oberpirat" Marc Fuhrken blickt Parteitag entgegen. "Oberpirat" Marc Fuhrken blickt Parteitag entgegen. - © VOL.AT, Philipp Steurer
Dornbirn – Nach ihrer Gründung hält die Vorarlberger Piratenpartei am Sonntag ihren ersten Landesparteitag ab.

 (23 Kommentare)

Korrektur melden

In Deutschland haben die Piraten schon bei mehreren Landtagswahlen jede Menge Staub aufgewirbelt. Ihr Zug durch Österreich steht noch ganz am Anfang. Die Ziele sind aber gesetzt. Im Innsbrucker Gemeinderat ist die Piratenpartei jetzt schon vertreten. Im Nationalrat und im Vorarlberger Landtag wollen sie es bald auch sein.

Struktur in der Piratenpartei

Die Piraten wollen anders sein. Ihre Vorstellungen und die Erfordernisse zur Führung einer Partei unter einen Hut zu bringen, ist für sie aber nicht einfach. „Wir tun uns schwer mit fixen Strukturen, weil wir relativ themenbezogen agieren“, erklärt einer der “Oberpiraten”, Marc Fuhrken, in einem VN-Interview. Doch eine funktionierende Partei braucht Strukturen, um bestehen zu können. Der erste strukturelle Schritt der Piraten war die Gründung der Landesorganisation der Piratenpartei Österreichs Anfang Mai in Feldkirch. Ein vorläufiger Parteivorstand wurde festgelegt:

1. Vorstand: Christoph Fischer / Hard
2. Vorstand: Marc Fuhrken / Lustenau
3. Vorstand: Serdal Stern / Dornbirn

Wahlen beim Parteitag der Piraten

60 Mitglieder zählten die Piraten noch im Mai, mittlerweile sind noch ein paar dazu gekommen. Alle Mitglieder – 68 jetzt an der Zahl – sind zum Parteitag in der Spielboden Kantine in Dornbirn eingeladen (Beginn 13 Uhr). Beim ersten Landesparteitag der Piratenpartei sollen nun der dreiköpfige Vorstand, die Geschäftsführung und auch ein Abgesandter zum Länder-Rat der Österreichischen Piraten gewählt werden. Alle Mitglieder sind stimmberechtigt.

Haben Piraten denn Werte?

Auf die Frage nach den Werten in der Piratenpartei antwortete Marc Fuhrken: “Wir haben einen Piratenkodex entwickelt. Ein zentraler Wert ist die Freiheit der persönlichen Meinung und ein wertschätzender Umgang mit Andersdenkenden. Wir haben uns die Menschen- und Bürgerrechte als Grundlage genommen.” (VOL.AT)

Mark Fuhrken im VOL.AT-Interview

Dieses Video steht leider nicht mehr zur Verfügung- weitere Videos finden Sie auf www.vol.at/video

Werbung


Kommentare 23

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Schlechte Noten, frustrierte Schüler: Eltern legen sich mit Lehrerin an
Dornbirn - An der Mittelschule Lustenauerstraße ist ein Streit zwischen Eltern und einer Lehrperson entbrannt. Die [...] mehr »
Ohne Binnen-I droht die schlechtere Note – in Vorarlberg nicht unbedingt
Wenn Studenten in ihren schriftlichen Arbeiten nicht geschlechtergerecht formulieren, also etwa kein Binnen-I verwenden, [...] mehr »
73-jähriger Dornbirner stürzt von Leiter – tot
Dornbirn. Nach einem Sturz von der Leiter am Donnerstag ist ein 73-jähriger Mann in Dornbirn seinen schweren [...] mehr »
Prozess um Tierquälerei: Ein richtiger “Saustall”
Dornbirn - Ein neugeborenes Ferkel, verhungert und erfroren. Der Kadaver lag neben der toten Muttersau, einem [...] mehr »
“Moa” in Vorarlberg, ein fast vergessener Brauch
Dornbirn - Am 31. Oktober verwandeln sich Kinder in die gruseligsten Gestalten und sammeln von Haus zu Haus [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!