Ping-Anrufe: Nicht zurückrufen bei Anrufen aus Schweiz, England und Tschad

Von Matthias Rauch (VOL.AT)
56Kommentare
Anrufe aus fernen Ländern sollten stutzig machen.
Anrufe aus fernen Ländern sollten stutzig machen. - © DPA
Feldkirch. Immer mehr Vorarlberger wundern sich über Anrufe mit exotischen Vorwahlen, von der Schweiz bis zum Tschad. Die Arbeiterkammer vermutet dahinter Ping-Anrufe.

Immer mehr Vorarlberger wundern sich über Anrufe von unbekannten Nummern aus fernen Ländern. Von der Schweiz über Italien, Rumänien und England bis zu exotischeren Destinationen wie dem afrikanischen Tschad. Meist lassen diese nur kurz klingeln – und wecken so die Neugier der Angerufenen. Denn die Anrufer legen es voraussichtlich genau darauf an.

paul_rusching_akvbg

Ping-Anrufe

“Meine Vermutung ist, dass es sich dabei um sogenannte Ping-Anrufe handelt”, erklärt Paul Ruschnig von der Arbeiterkammer Vorarlberg. Diese legen es auf einen Rückruf an. Wer zurückruft, landet bei einer kostenpflichtigen Hotline, ohne es aufgrund der fremden Nummer zu ahnen. Dem Opfer entstehen dadurch Kosten, der Hotlinebesitzer sahnt ab.

Nicht zurückrufen

Beim Konsumentenschutz könne man bestätigen, dass diese Art der Anrufe im Ländle auffällig stark zugenommen habe. Täglich würden sich Konsumenten melden und über eine regelrechte Belästigung durch solche Anrufe berichten. “Auf keinen Fall sollte man zurückrufen”, warnt Ruschnig.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- ÖBB-Lift in Vorarlberg steckte... +++ - Vorarlberg: Ohne Grüne keine g... +++ - Asphaltarbeiten auf Lingenauer... +++ - Grenzüberschreitender Natursch... +++ - OJA Vorarlberg feiert zehnjähr... +++ - Dutzende Doppelstaatsbürgersch... +++ - Vielfältige Unterstützung für ... +++ - IKEA-Ansiedlung in Lustenau: V... +++ - Land sieht keinen Hebammenmang... +++ - Vorarlberger Landeshauptmann W... +++ - 850 Euro Grundgehalt für Amate... +++ - Vorarlberg: DVB-T Umstellung a... +++ - Sexueller Missbrauch: Urteil e... +++ - Fahrverbot bei Campus Schendli... +++ - Schwertransport mit 300 Tonnen... +++
56Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung