Page 1Page 1 CopyGroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Verrückter NFL-Speiltag - Schneechaos in Buffalo

Beim Schneechaos-Spiel in Buffalo behielten die Bills die Oberhand.
Beim Schneechaos-Spiel in Buffalo behielten die Bills die Oberhand. ©AFP/Tom Szczerbowski/Getty Images/AFP
Das war wohl der Höhepunkt eines verrückten Spieltages in der NFL. Beim Spiel zwischen den Indianapolis Colts und den Buffalo Bills prägte dichtes Weiß das Bild. Trotz Schneesturm tankten sich die NFL-Profis duch knöchelhohen Schnee.
Schneeschlacht in Buffalo

Zu allem Überfluss waren die Gäste aus Indianapolis auch noch komplett in Weiß gekleidet. Im Schneegestöber waren Passspielzüga da eher Mangelware. Und auch die Kicker hatten bei den Schneemassen kein leichtes Spiel.

Und damit den 22 Profis auf dem Feld auch ja nicht kalt wurde, ging es nach der regulären Spielzeit mit 7:7 in die Overtime. Die Bills-Running-Backs Joe Webb (31) und LeSean McCoy (29) wühlten sich Yard für Yard durch den Schnee. Mit einem glücklichen Ende: McCoy gelingt der erlösende Touchdown zum 13:7 Endstand.

AFP/Tom Szczerbowski
AFP/Tom Szczerbowski ©AFP/Tom Szczerbowski

Erste Teams in Play-Offs

Die Philadelphia Eagles und Pittsburgh Steelers haben sich am Sonntag als erste Teams für die Play-offs der National Football League (NFL) qualifiziert. Die Adler aus “Philly” feierten einen 43:35-Sieg bei den Los Angeles Rams, während sich die Steelers im Heimspiel gegen die Baltimore Ravens in letzter Minute noch 39:38 durchsetzten und damit ihren achten Erfolg en suite schafften.

Ein Field Goal von Kicker Chris Boswell aus 46 Yards brachte 46 Sekunden vor dem Ende die Entscheidung zugunsten der Gastgeber. Überragender Mann beim Rekordmeister aus Pittsburgh war aber wieder einmal Quarterback Ben Roethlisberger, der bei 66 Versuchen gleich 44 Pässe an den Mann brachte und mit diesen Karriere-Rekorden insgesamt 506 Yards Raumgewinn verbuchte.

Rekord für “Big Ben”

“Big Ben” ist nun der erste NFL-Quarterback, der in insgesamt drei Spielen die 500-Yard-Marke erreicht hat. Nur insgesamt 21 Mal wurde dieser Wert bisher in der besten American-Football-Liga der Welt geknackt.Pittsburgh und Philadelphia halten nun bei elf Siegen aus 13 Spielen. Titelverteidiger New England Patriots hatte am Montagabend die Chance, mit einem Sieg bei den Miami Dolphins ebenfalls auf diese Bilanz zu kommen und damit den Einzug in die Play-offs vorzeitig zu fixieren.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Magazin Sport Meldungen
  3. Verrückter NFL-Speiltag - Schneechaos in Buffalo
Kommentare
Noch 1000 Zeichen