Page 1Page 1 CopyGroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Petr Hrachovec zu Kadetten Schaffhausen

©HCH/Köß
ALPLA HC Hard-Cheftrainer kehrt im Sommer 2018 zu seinem Ex-Verein zurück.


ALPLA HC Hard-Cheftrainer Petr Hrachovec wechselt im Sommer 2018 zum Schweizer Rekordmeister Kadetten Schaffhausen. Bereits vor wenigen Tage teilte der 45-jährige Tscheche mit, dass er seinen 2018 auflaufenden Zweijahresvertrag beim sechsfachen österreichischen Meister aus familiären Gründen nicht verlängern wird.

Damit wird Petr Hrachovec in der kommenden Saison Coach von Nationalspieler Sebastian Frimmel (Westwien) und dem serbischen Teamkreisläufer Bojan Beljanski (Bregenz). Mit Nicola Marinovic steht ein weiterer Österreicher als Tormanntrainer und dritter Torwart bei den Kadetten unter Vertrag.

Der EHF-Mastercoach hat bei den Nordostschweizern einen Zweijahresvertrag unterschrieben: „Ich gehe mit Respekt und Demut auf die spannende Aufgabe zu. Gleichzeitig freue ich mich sehr, wieder in Schaffhausen zu arbeiten und ich möchte die selbstverständlich hohen Ziele erreichen.“

Petr Hrachovec war bereits von 2008 bis 2013 sehr erfolgreich in Schaffhausen tätig. Mit den Kadetten wurde er dreimal Schweizer Meister, zog zweimal ins Achtelfinale der Champions League und 2010 ins Finale des EHF-Cups ein. Seit 2006 lebt Petr Hrachovec mit Gattin Karin und seinen beiden Söhnen (9 und 13 Jahre) in Schaffhausen. Hier hat der 30-fache tschechische Teamspieler auch seine aktive Karriere beendet.

Wie die Schweizer in einer Presseaussendung mitteilen, haben sie sich in den vergangenen zwei Jahren bereits zwei Mal um Petr Hrachovec als Cheftrainer sowie als Ausbildner in der Swiss Handball Academy bemüht.

Kadetten Schaffhausen hat sich mit heutigem Tag von ihrem Cheftrainer Peter Kukucka getrennt. Bis Sommer 2018 wird der ehemalige Handball-Weltmeister Arno Ehret, der bereits die deutsche und die Schweizer Nationalmannschaft betreut, das Amt interimistisch übernehmen.

„Das ist eine tolle Chance und ein perfektes Umfeld für Petr Hrachovec. Mit einem internationalen Topclub wie Kadetten Schaffhausen können wir nicht mithalten“, so Hards Sportlicher Leiter Thomas Huemer.

18. Hauptrunde spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA, Freitag, 22. Dezember:

ALPLA HC Hard – Moser Medical UHK Krems (19 Uhr), Sporthalle am See, SR Posch/Stangl

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg Sport
  3. Petr Hrachovec zu Kadetten Schaffhausen
Kommentare
Noch 1000 Zeichen