Akt.:

Paszek im Montreal-Viertelfinale gegen Kvitova out

Tamira Paszek hat bei ihrem zweiten Samstag-Einsatz beim 2,1-Millionen-Turnier in Montreal die Segel streichen müssen. Nach dem 6:3,6:0 gegen die Spanierin Carla Suarez Navarro verlor die Vorarlbergerin im Viertelfinale gegen die als Nummer 5 gesetzte Tschechin Petra Kvitova 3:6,2:6. Die Wimbledonsiegerin des Vorjahres gewann damit auch das zweite Duell nach 2008 in Linz klar in zwei Sätzen.

Für Paszek blieb im Vorfeld der US Open dennoch viel Positives. Die Wimbledon-Viertelfinalistin wird wieder unter die Top 40 der Weltrangliste vorrücken, zudem erhielt sie 47.000 Dollar brutto an Preisgeld. Die 21-jährige Dornbirnerin möchte kommende Woche beim Turnier in Cincinnati ihre Vorbereitung auf das letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres fortsetzen.

Nach der Viertelfinal-Niederlage von Agnieszka Radwanska gegen die Chinesin Li Na (2:6,1:6) wird es zu keiner Ablöse an der Spitze der WTA-Weltrangliste kommen. Die Polin hätte das Premier-Turnier gewinnen müssen, um Wiktoria Asarenka nach deren vorzeitigem Ausscheiden wegen einer Verletzung gegen Paszek abzulösen.

Melzer wieder gegen Querrey

Nicht vom Glück verfolgt ist weiterhin auch Österreichs Herren-Nummer eins, Jürgen Melzer. Der in London ebenfalls schon in Runde eins gescheiterte Niederösterreicher wurde auch beim ATP-Masters-1000-Turnier in Cincinnati gegen Sam Querrey ausgelost. Gegen den US-Amerikaner hatte Melzer diese Woche auch in Toronto gleich in Runde eins gespielt und glatt verloren.

Während Melzer von seinen jüngsten neun Einzelmatches sieben verloren hat, agiert Querrey seit längerem in Form. Gelingt dem Österreicher dennoch die Revanche, wartet in Runde zwei niemand geringerer als Olympiasieger Andy Murray. Der als Nummer drei gesetzte Brite hat in Runde eins ein Freilos.

(APA)

 

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!