ORF-Programm 2013: 33 neue Formate

Akt.:
5Kommentare
Eines der neuen Formate ab 2013 Eines der neuen Formate ab 2013 - © Udo Leitner
Die neuen Formate sind unter anderem  das "Einser Team"mit Armin Assinger, "Stermann und Grissemann Show", Mari Lang mit ihre Reportagereihe "Mein Leben" und die Fortsetzung der Show "Große Chance" mit dem Namen "Große Comedy Chance".

0
0

"Wir setzten auf die Kontinuität und Weiterentwicklung der Stärken, auf Erweiterung und Innovation", so ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz bei der Vorabpräsentation des ORF-Programms, das am Donnerstag auch der Werbewirtschaft vorgestellt wird.

"Im internationalen Wettkampf um die Goldmedaille"

Die TV-Direktorin Kathrin Zechner bediente sich einer Metapher aus dem Sport um das Programmvorhaben zu beschreiben: "Wir schicken die besten Leute auf die Piste und wir sind ein starkes Österreich im internationalen Wettkampf um die Goldmedaille." Mit jedem einzelnen Format wolle man den Stockerlplatz erreichen - "in dem einen oder anderen Fall werden wir die Medaille für das österreichische Publikum holen, in manchem Rennen wird es uns 'aussidrahn'".

Eine der viele Neuerungen ist die neue ORF-Mittagsschiene, die ab 24. September auf ORF 2 on Air gehen soll und mit deren Hilfe der Informationsanteil im ORF von 340 auf 385 Minuten täglich angehoben wird. Das neue Magazin "heute mittag" muss ohne merkliche personelle Aufrüstung auskommen, da es vor allem aus den Landesstudios und bestehenden Redaktionen bestückt wird.

Umsetzung erst 2013

Ebenfalls würde sich Zechner mehr Beiträge aus den Bundesländern für die ZIB 20 auf ORF eins wünschen. Dabei könnte man die ZIB20 auf zehn bis 15 Minuten aufbauen. Die Realisierung dieser Pläne hängt allerdings noch von den technischen, personellen und finanziellen Gegebenheiten ab. Laut Zechner arbeite man im Moment auch an fünf Formaten für den Vorabend auf ORFeins. Eine Daily Soap, eine Reality Soap, zwei Infotainment-Formaten und eine Live-Sitcom sind in Planung. Zur Umsetzung kommt es laut Zechner aber frühestens im Jänner 2013.

Bestehende Formate werden unter anderem etwas abgeändert. So entsteht aus der "Donnerstagnacht " das Format "Nacht" und zusätzlich zu "Soko Donau" werden die Formate "CopStories" und "Ein Blick aufs Leben" ab 2013 gezeigt. Ob es eine Fortsetzung für Dominic Heinzls "Chili" gibt, dessen Vertrag Ende des Jahres ausläuft, stehe laut Zechner noch nicht fest. Im Programmtrailer fand Heinzl jedenfalls keinen Platz mehr. Auch über die Zukunft des Club 2 hielt sich Zechner bedeckt.

(VOL.AT, APA)

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
5Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!