GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Opel Adam: Das Auto für die moderne Eva

Opel Adam: So soll Opel wieder cool werden.
Opel Adam: So soll Opel wieder cool werden. ©Hersteller
Opel bringt einen Kleinwagen mit mutigem Design und Premium-Technologien. Kann der kriselnde Autobauer so die Jugend für sich gewinnen?
Der neue Opel Adam

Mit dem Adam bietet Opel ab Jänner 2013 einen Kleinstwagen an, der sich primär an Städter richtet. Das selbstbewusste Design des 3,70 Meter langen Minis mit dem markant geformten Dach und Karosseriekörper geht einher mit vielfältigen Individualisierungsmerkmalen sowie Premium-Technologien, die normalerweise in höheren Fahrzeugsegmenten zu finden sind. So wird Opel ein völlig neu entwickeltes Infotainment-System einführen, das die Integration von Smartphones (Android und Apple iOS) inklusive Internet-basierter Applikationen ermöglicht und im Fahrzeug verfügbar macht.

Der zweifarbige Dreitürer ist zum Start zunächst mit einem 51 kW / 70 PS starken 1,2-Liter-Motor sowie einem 1,4-Liter-Aggregat in den Leistungsstufen 64 kW / 87 PS und 74 kw / 100 PS lieferbar. Geschaltet wird über Fünfgang-Getriebe. Auf Wunsch sind alle Motoren mit Ecoflex-Technologiepaket inklusive Start/Stop-System erhältlich.

Auslieferung im Frühjahr 2013

Der Vorverkauf beginnt Ende September, die ersten Auslieferungen erfolgen im Frühjahr 2013. Preise wurden noch nicht genannt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Auto
  3. Opel Adam: Das Auto für die moderne Eva
Kommentare
Noch 1000 Zeichen