Onlinesüchtig ist ein riesengroßes Problem – Video!

Akt.:
Der Vortrag zum Thema Onlinesüchtig in Rankweil stieß auf großes Interesse
Der Vortrag zum Thema Onlinesüchtig in Rankweil stieß auf großes Interesse - © Luggi Knobel
Rankweil. (VN-tk) Auf großes Interesse stieß der Vortrag und Workshop zum Thema Onlinesüchtig mit Dr. Kurosch Yazdi im vollbesetzten Rankweiler Vinomnasaal.

Kaum ein Thema brennt so sehr unter den Nägeln, verbreitet so viel Angst und Unsicherheit, wie das Thema „Neue Medien“. Kids und Jugendliche sind fasziniert von Internet, Handy, Spielkonsolen und Computerspielen. Dementsprechend schwer fällt es den Schülern, sich einzuschränken, gelegentlich darauf zu verzichten. So gewinnt man sehr schnell den Eindruck, dass dieser konstante Medienkonsum nicht mehr normal, sondern äußerst bedenklich und sehr problematisch ist. Und ganz schnell wird von Sucht gesprochen. Die Abhängigkeit von Onlinesüchtig geht rasant und erhält Jahr für Jahr neue Dimensionen. Nicht nur im Social Media-Bereich, Drogen, Nikotin oder Online, vielmehr sind neue Begriffe im Umlauf. Der aus Linz extra angereiste Primar Dr. Yazdi berichtete von steigenden Zahlen von Süchtigen auf allen Linien und gab wertvolle Tipps an die Besucher weiter. „Kinder müssen vielfältig bleiben und brauchen stets Bewegung. Ein wichtiger Punkt ist auch das Übernehmen von Verantwortung im täglichen Alltag“, so Yazdi. In China gab es beispielsweise schon zwei Tote zu dieser Problematik Süchtig. In Vorarlberg gibt es vielfach Erziehungs-Beratungsstellen wie Andreas Prenn dem Publikum mitteilte und diese können gerne bei Sorgenfalten in Anspruch genommen werden. Natürlich ließen sich Rankweil Gemeinderat und Supro-Chef Andreas Prenn, GR Christoph Metzler, Christian Kopf (Bildungshaus Batschuns), Jugend-Anwalt Michael Rauch und die Gemeinde-Mitarbeiter Armin Wille und Rebecca Frick diesen lehrreichen Vortag Onlinesüchtig nicht entgehen.

VIDEO ONLINESÜCHTIG VORTRAG IM VOLLBESETZTEN RANKWEILER VINOMNASAAL

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung